Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. Gerhard Bühringer

letzte Aktualisierung: 09.10.2018

Asselmann, E., Hilbert, K., Hoyer, J., Wittchen, H.-U., Lieb, R., Bühringer, G. & Beesdo-Baum, K. (2018). Self-reported volitional control in adolescents and young adults from a community cohort: Associations with current, past and future mental disorders. Psychiatry Research, 260, 292-299.

Bühringer, G. & Behrendt, S. (2018). Substanzkonsumstörungen (Alkohol und illegale Drogen). In J. Margraf & S. Schneider (Hrsg.), Lehrbuch der Verhaltenstherapie. Band 2: Psychologische Therapie bei Indikationen im Erwachsenenalter (S. 333-355). Berlin: Springer.

Bühringer, G. & Czernecka, R. (2018). Die Beurteilung der Fahreignung bei Alkoholkonsumstörungen: Zeit für einen Paradigmenwechsel. ZVS - Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 64(2), 116-120.

Gavens, L., Holmes, J., Bühringer, G., McLeod, J., Neumann, M., Lingford-Hughes, A., Hock, E. S. & Meier, P. S. (2018). Interdisciplinary working in public health research: A proposed good practice checklist. Journal of Public Health, 40(1), 175-182.

Behrendt, S., Buehringer, G., Hoefler, M., Beesdo-Baum, K. & Lieb, R. (2017). Prediction of incidence and stability of alcohol use disorders by latent internalizing psychopathology risk profiles in adolescence and young adulthood. Drug and Alcohol Dependence, 32-41.

Behrendt, S., Bühringer, G., Beesdo-Baum, K., Strehle, J., Jacobi, F. & Wittchen, H.-U. (2017). Mental disorders, gender, and partnership in problem alcohol use risk at age 55+. Sucht, 64(6), 325-337.

Devol, D., Graw, M., Fastenmeier, W. & Bühringer, G. e. a. (2017). 13. Gemeinsames Symposium der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie e. V. (DGVP) und der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin e. V. (DGVM). Blutalkohol, 54(5), Supplement 9-36.

Forberger, S., Riedel, O. & Buehringer, G. (2017). European Graduate School in Addiction Research: A contribution to the research education of PhD/MD students in Europe. Drugs, 24(6), 477-484.

Helbig, F., Pixa, A., Bühringer, G. & Hoyer, J. (2017). Wirksamkeit ambulanter Verhaltenstherapie bei Substanzstörungen und abhängigen Verhaltensweisen - Evaluation einer Spezialambulanz. Verhaltenstherapie, 27(1), 7-14.

Soyka, M., Buehringer, G., Strehle, J., Rehm, J. & Wittchen, H.-U. (2017). Six-Year Outcome of Opioid Maintenance Treatment in Heroin-Dependent Patients: Results from a Naturalistic Study in a Nationally Representative Sample. European Addiction Research, 23(2), 97-105.

Kräplin, A. & Bühringer, G. (2016). Störung durch Glücksspielen. Ein Überblick. Report Psychologie, 41(5), 204-214.

Kräplin, A., Scherbaum, S., Bühringer, G. & Goschke, T. (2016). Retest reliabilities of decision-making and cognitive control measures in addictive disorders. Sucht, 62(4), 191-202.

Nielsen, A. S., Nielsen, B., Andersen, K., Sogaard, J., Roessler, K. K., Bogenschutz, M., Ekstrom, C. T. & Buehringer, G. (2016). The RESCueH Programme: Testing New Non-Pharmacologic Interventions for Alcohol Use Disorders: Rationale and Methods. European Addiction Research, 22(6), 306-317.

Sleczka, P., Braun, B., Grüne, B., Bühringer, G. & Kraus, L. (2016). Proactive coping and gambling disorder among young men. Journal of Behavioral Addictions, 5(4), 639-648.

Trautmann, S., Pieper, L., Kuitunen-Paul, S., Manthey, J., Wittchen, H.-U., Bühringer, G. & Rehm, J. (2016). Prävalenz und Behandlungsraten von Störungen durch Alkoholkonsum in der primärärztlichen Versorgung in Deutschland. Sucht, 62(4), 233-243.

Wolff, M., Krönke, K.-M., Venz, J., Kräplin, A., Bühringer, G., Smolka, M. N. & Goschke, T. (2016). Action versus state orientation moderates the impact of executive functioning on real-life self-control. Journal of Experimental Psychology - General, 145(12), 1635-1653.

Andersen, K., Bogenschutz, M. P., Bühringer, G., Behrendt, S., Bilberg, R., Braun, B., Ekstrøm, C. T., Forcehimes, A., Lizarraga, C., Moyers, T. B. & Nielsen, A. S. (2015). Outpatient treatment of alcohol use disorders among subjects 60+years: Design of a randomized clinical trial conducted in three countries (elderly study). BMC Psychiatry (Online Journal), 15, No. 280.

Behrendt, S., Kraeplin, A., Buehringer, G. & Kliegel, M. (2015). Performance of Smokers with DSM-5 Tobacco Use Disorder in Time-Based Complex Prospective Memory. Journal of Psychoactive Drugs, 47(3), 203-212.

Bühringer, G. (2015). Erste Europäische Suchtkonferenz 23.-25. September 2015 in Lissabon. Sucht, 61(2), 67.

Bühringer, G. (2015). Glücksspiel und Verbraucherschutz - Merkmale eines rationalen Konzepts. Yellow Paper.

Gerhard, B. & Rumpf, H.-J. (2015). Editorial: Therapieziel Alkoholmengenreduktion: Ein Beitrag zur Verbesserung der Behandlung von Personen mit Alkoholkonsumstörungen? Sucht, 61(1), 5-7.

Kraeplin, A., Behrendt, S., Scherbaum, S., Dshemuchadse, M., Buehringer, G. & Goschke, T. (2015). Increased impulsivity in pathological gambling: Considering nicotine dependence. Journal of Clinical and Experimental Neuropsychology, 37(4), 367-378.

Sleczka, P., Braun, B., Piontek, D., Bühringer, G. & Kraus, L. (2015). DSM-5 criteria for gambling disorder: Underlying structure and applicability to specific groups of gamblers. Journal of Behavioral Addictions, 4(4), 226-235.

Anderson, P., Bühringer, G. & Colom, J. (2014). ALICE RAP essays in addiction governance.

Behrendt, S., Bühringer, G. & Hoyer, J. (2014). Behandlung von Substanzstörungen in der ambulanten Psychotherapie. Psychotherapeut, 59, 310-316.

Behrendt, S., Bühringer, G. & Hoyer, J. (2014). Ambulante Psychotherapie der Substanzstörungen. Erweiterte Möglichkeiten nach Änderung der Psychotherapierichtlinie 2011. Psychotherapeut, 59(4), 310-316.

Braun, B., Kräplin, A. & Bühringer, G. (2014). Verhaltensprävention von pathologischem Glücksspielen. In K. Mann (Hrsg.), Verhaltenssüchte: Grundlagen, Diagnostik, Therapie, Prävention (S. 177-194). Berlin: Springer Verlag.

Braun, B., Ludwig, M., Sleczka, P., Bühringer, G. & Kraus, L. (2014). Erratum to: Gamblers seeking treatment: Who does and who doesn't? Journal of behavioral addictions, 3(4), 268.

Braun, B., Sleczka, P., Buehringer, G., Kraus, L. & Ludwig, M. (2014). Gamblers seeking treatment: Who does and who doesn't? Journal of Behavioral Addictions, 3(3), 189-198.

Bühringer, G. (2014). Addiction research centres and the nurturing of creativity IFT institut für Therapieforschung in Munich, Germany. Addiction, 109(8), 1245-1251.

Bühringer, G. (2014). Erhöhung der Erreichungsquote bei Personen mit Störungen durch Alkoholkonsum: Viele Wege führen nach Rom? Sucht, 60(2), 69-71.

Bühringer, G. & Bühler, A. (2014). Prävention von substanzbezogenen Störungen. In K. Hurrelmann, T. Klotz & J. Haisch (Hrsg.), Lehrbuch Prävention und Gesundheitsförderung (S. 255-265). Bern: Huber.

Fischer, B., Keates, A., Bühringer, G., Reimer, J. & Rehm, J. (2014). Non-medical use of prescription opioids and prescription opioid-related harms: Why so markedly higher in North America compared to the rest of the world? Addiction, 109, 177-181.

Forberger, S. & Bühringer, G. (2014). Governance regulations of the gambling market: Between nanny state and laissez faire? In G. B. P. Anderson & J. Colom (Eds.), Refraiming addiction: Policies, processes and pressures. The Alice-Rap project (pp. 58-73).

Hoch, E., Bühringer, G., Pixa, A., Dittmer, K., Henker, J., Seifert, A. & Wittchen, H. U. (2014). CANDIS treatment program for cannabis use disorders: Findings from a randomized multi-site translational trial. Drug and Alcohol Dependence, 134, 185-193.

Kraeplin, A., Buehringer, G., Goschke, T., Oosterlaan, J., van den Brink, W. & Goudriaan, A. E. (2014). Dimensions and disorder specificity of impulsivity in pathological gambling. Addictive Behaviors, 39(11), 1646-1651.

Kräplin, A., Dshemuchadse, M., Behrendt, S., Scherbaum, S., Goschke, T. & Bühringer, G. (2014). Dysfunctional decision-making in pathological gambling: Pattern specificity and the role of impulsivity. Psychiatry Research, 215(3), 675-682.

Behrendt, S., Buehringer, G., Perkonigg, A., Beesdo-Baum, K. & Lieb, R. (2013). Characteristics of developmentally early alcohol use disorder symptom reports: A prospective-longitudinal community study. Drug and Alcohol Dependence, 131(3), 308-315.

Braun, B., Ludwig, M., Kraus, L., Kroher, M. & Bühringer, G. (2013). Ambulante Suchthilfe für pathologische Glücksspieler in Bayern: Passung zwischen Behandlungsbedarf und -angebot. Suchttherapie, 14(1), 37-45.

Bühringer, G., Braun, B., Kräplin, A., Neumann, M. & Sleczka, P. (2013). Gambling - two sides of the same coin: recreational activity and public health problem (Policy Brief 2.

Bühringer, G., Neumann, M., Angus, K., Blomqvist, J., Brotherhood, A., Croes, E. & Trautmann, F. (2013). Gambling related activities in ALICE RAP: Work areas, aims and state of activities. Interim Report.

Rehm, J., Rehm, M. X., Alho, H., Allamani, A., Aubin, H.-J., Bühringer, G., Daeppen, J.-B., Frick, U., Gual, A. & Heather, N. (2013). Alcohol dependence treatment in the EU: A literature search and expert consultation about the availability and use of guidelines in all EU countries plus Iceland, Norway, and Switzerland. International Journal of Alcohol and Drug Research, 2(2), 53-67.

Sleczka, P., Kraus, L., Braun, B. & Bühringer, G. (2013). Komorbide Störungen bei pathologischen Glücksspielern: ein Überblick. rausch, 2(3), 171-177.

Behrendt, S., Beesdo-Baum, K., Höfler, M., Perkonigg, A., Bühringer, G., Lieb, R. & Wittchen, H.-U. (2012). The relevance of age at first alcohol and nicotine use for initiation of cannabis use and progression to cannabis use disorders. Drug and Alcohol Dependence, 123(1-3), 48-56.

Bühringer, G. (2012). Suchtforschung in Europa: Initiativen zur besseren Förderung, Koordination, Qualifizierung und öffentlichen Wahrnehmung. Sucht, 58(1), 5-7.

Bühringer, G. (2012). The mountain roared and brought forth a mouse: Comments on the results of an expert panel on standardization of drug dependence treatment trial outcome variables. Addiction, 107(4), 722-723.

Bühringer, G., Kräplin, A. & Behrendt, S. (2012). Universal characteristics and consequences of the addiction syndrome. In H. J. Shaffer (Ed.), APA addiction syndrome handbook (pp. 291-316). Washington: American Psychological Association.

Grabitz, M., Behrendt, S., Klotsche, J., Bühringer, G., Lieb, R. & Wittchen, H.-U. (2012). Ten-year stability and variability, drinking patterns, and impairment in community youth with diagnostic orphan status of alcohol dependence. Addictive Behaviors, 37(4).

Hoch, E., Noack, R., Henker, J., Pixa, A., Hoefler, M., Behrendt, S., Buehringer, G. & Wittchen, H.- .- U. (2012). Efficacy of a targeted cognitive-behavioral treatment program for cannabis use disorders (CANDIS). European Neuropsychopharmacology, 22(4), 267-280.

Ludwig, M., Kraus, L., Müller, S., Braun, B. & Bühringer, G. (2012). Has gambling changed after major amendments of gambling regulations in Germany? A propensity score analysis. Journal of Behavioral Addictions, 1(4), 151-161.

Paul, S., Hoyer, J., Bühringer, G., Wittchen, H.-U. & Noack, R. (2012). A cannabis use motives questionnaire: Development, factor structure and psychometric properties in a German university student sample. European Neuropsychopharmacology, 22.

Soyka, M., Träder, A., Klotsche, J., Haberthür, A., Bühringer, G., Rehm, J. & Wittchen, H.-U. (2012). Criminal behavior in opioid-dependent patients before and during maintenance therapy: 6-year follow-up of a nationally representative cohort sample. Journal of Forensic Sciences, 57(6), 1524-1530.

Behrendt, S., Beesdo-Baum, K., Zimmermann, P., Höfler, M., Perkonigg, A., Bühringer, G., Lieb, R. & Wittchen, H.-U. (2011). The role of mental disorders in the risk and speed of transition to alcohol use disorders among community youth. Psychological Medicine, 41(5), 1073-1085.

Bühringer, G. & Behrendt, S. (2011). Störungen durch Substanzkonsum. In H.-U. Wittchen & J. Hoyer (Hrsg.), Klinische Psychologie & Psychotherapie (S. 697-714). Berlin: Springer.

Hoch, E., Bühringer, G., Henker, J., Rohrbacher, H., Noack, R., Pixa, A., Dittmer, K., Rühlmann, A. & Wittchen, H.-U. (2011). Untersuchungskonzept für die CANDIS-Studie (CANnabis DISorders) zur Behandlung von cannabisbezogenen Störungen: Ein Beispiel translationaler Forschung. Sucht, 57(3), 183-192.

Kräplin, A. & Bühringer, G. (2011). Pathologisches Glücksspielen und vergleichbare Störungen. In H.-U. Wittchen & J. Hoyer (Hrsg.), Klinische Psychologie & Psychotherapie (S. 763-796). Berlin: Springer.

Kraus, L., Piontek, D., Pabst, A. & Bühringer, G. (2011). Alkoholkonsum und alkoholbezogene Mortalität, Morbidität, soziale Probleme und Folgekosten in Deutschland. Sucht, 57(2), 119-129.

Kraus, L., Sassen, M., Kroher, M., Taqi, Z. & Bühringer, G. (2011). Beitrag der Psychologischen Psychotherapeuten zur Behandlung pathologischer Glücksspieler: Ergebnisse einer Pilotstudie in Bayern. Psychotherapeutenjournal, 10(2), 152-156.

Langer, K., Wittchen, H.-U., Bühringer, G. & Rehm, J. T. (2011). Die Substitutionsbehandlung Opioidabhängiger: Grundlagen, Versorgungssituation und Problembereiche. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 202-212.

Piontek, D., Kraus, L., Legleye, S. & Bühringer, G. (2011). The validity of DSM-IV cannabis abuse and dependence criteria in adolescents and the value of additional cannabis use indicators. Addiction, 106(6), 1137-1145.

Sassen, M., Kraus, L. & Buehringer, G. (2011). Differences in pathological gambling prevalence estimates: facts or artefacts? International Journal of Methods in Psychiatric Research, 20(4), E83-E99.

Sassen, M., Kraus, L., Bühringer, G., Pabst, A., Piontek, D. & Taqi, Z. (2011). Gambling among adults in Germany: Prevalence, disorder and risk factors. Sucht, 57(4), 249-257.

Soyka, M., Träder, A., Klotsche, J., Backmund, M., Bühringer, G., Rehm, J. T. & Wittchen, H.-U. (2011). Mortalität in der langfristigen Substitution: Häufigkeit, Ursachen und Prädiktoren. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 247-252.

Soyka, M., Träder, A., Klotsche, J., Backmund, M., Bühringer, G., Rehm, J. & Wittchen, H.-U. (2011). Six mortality rates of patients in methadone and buprenorphine maintenance therapy: Results from a nationally representative cohort study. Journal of Clinical Psychopharmacology, 31(5), 678-680.

Wittchen, H.-U., Bühringer, G. & Rehm, J. T. (2011). Kurzbericht an das Bundesministerium für Gesundheit. Predictors, Moderators and Outcome of Substitution Treatments - Effekte der langfristigen Substitution Opioidabhängiger: Prädiktoren, Moderatoren und Outcome. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 294-295.

Wittchen, H.-U., Bühringer, G. & Rehm, J. T. (2011). Zusammenfassung der Ergebnisse der PREMOS-Studie. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 280-286.

Wittchen, H.-U., Bühringer, G., Rehm, J. T. & Klotsche, J. (2011). Die Stabilität der 6-Jahres-Langzeitbefunde in PREMOS: Ein Vergleich mit den 7-Jahresdaten ein Jahr später. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 269-271.

Wittchen, H.-U., Bühringer, G., Rehm, J. T., Soyka, M., Träder, A., Mark, K. & Trautmann, S. (2011). Der Verlauf und Ausgang von Substitutionspatienten unter den aktuellen Bedingungen der deutschen Substitutionsversorgung nach 6 Jahren. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 232-246.

Wittchen, H.-U., Bühringer, G., Rehm, J. T. & Trautmann, S. (2011). Einrichtungscharakteristika und Behandlungsformate von Substitutionseinrichtungen. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 272-277.

Wittchen, H.-U., Bühringer, G., Rehm, Jürgen, T., Soyka, M., Träder, A. & Trautmann, S. (2011). Die soziale, klinische und therapeutische Situation von Substitutionspatienten: Der Status der PREMOS-Patienten bei Studienbeginn (Baseline t1). Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 227-231.

Wittchen, H.-U., Rehm, J. T., Gölz, J., Kraus, M. R., Schäfer, M., Soyka, M., Scherbaum, N., Backmund, M. & Bühringer, G. (2011). Schlussfolgerungen und Empfehlungen für eine bedarfs- und zielgruppengerechtere Gestaltung der langfristigen Substitution Opioidabhängiger. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 287-293.

Wittchen, H.-U., Rehm, J. T., Soyka, M., Langer, K., Träder, A., Trautmann, S. & Bühringer, G. (2011). Ziele und Methodik der PREMOS-Studie (Predictors, Moderators and Outcome of Substitution Treatments). Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 213-226.

Wittchen, H.-U., Träder, A., Klotsche, J., Backmund, M., Bühringer, G. & Rehm, J. T. (2011). Die Rolle der Psychosozialen Begleitung in der langfristigen Substitutionsbehandlung. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 258-262.

Wittchen, H.-U., Träder, A., Klotsche, J., Backmund, M., Bühringer, G., Rehm, J. T. & Soyka, M. (2011). Die Rolle des Substitutionsmittels und seiner Dosierung in der langfristigen Substitutionsbehandlung. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 263-268.

Wittchen, H.-U., Trautmann, S., Träder, A., Klotsche, J., Backmund, M., Bühringer, G. & Rehm, J. T. (2011). Abstinenz als ein Behandlungsziel der opiatgestützten Substitutionstherapie: Häufigkeit und Risiken. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 13(5), 253-257.

Bühringer, G. & Bischof, G. (2010). Entwicklungen der Suchtforschung und Suchttherapie. Suchttherapie, 11(4), 181-182.

Täschner, K.-L., Bloching, B., Bühringer, G., Wiesbeck, G. & Nienaber, L. (2010). Therapie der Drogenabhängigkeit (2., vollst. überarb. u. erw. Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.

Hildebrand, A., Sonntag, D., Bauer, C. & Bühringer, G. (2009). Versorgung Suchtkranker in Deutschland: Ergebnisse der Suchthilfestatistik 2007. Sucht, 55(Supplement 1), S15-S34.

Hoch, E., Zimmermann, P., Henker, J., Rohrbacher, H., Noack, R., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U. (2009). Modulare Therapie von Cannabisstörungen. Das CANDIS-Programm. Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. (2008). 1. Deutscher Suchtkongress, Mannheim 11. - 14. Juni 2008. Abstractband. Sucht, 54(3), 152-190.

Bühringer, G., Kraus, L. & Pfeiffer-Gerschel, T. (2008). Forschungsbedarf zum Pathologischen Glücksspielen. Sucht, 54(3), 142-145.

Bühringer, G., Wittchen, H.-U., Gottlebe, K., Kufeld, C. & Goschke, T. (2008). Why people change? The role of cognitive-control processes in the onset and cessation of substance abuse disorders. International Journal of Methods in Psychiatric Research, 17(Suppl. 1), S4-S15.

Perkonigg, A., Bühringer, G., Arnold, M., Böhm, A., Antoni, J., Erbas, B., Gorgas, B., Hirtsiefer, K., Kronthaler, F., Küfner, H., Lubinski, A., Rieger, W., Sonntag, G., Tretter, F., Wiggenhauser, K. & Wittchen, H.-U. (2008). Verbesserung der Suchthilfe durch evidenzbasierten Wissenstransfer. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 10(3), 151-163.

Wittchen, H.-U., Behrendt, S., Höfler, M., Perkonigg, A., Lieb, R., Bühringer, G. & Beesdo, K. (2008). What are the high risk periods for incident substance use and transitions to abuse and dependence? Implications for early intervention and prevention. International Journal of Methods in Psychiatric Research, 17(Suppl. 1), S16-S29.

Wittchen, H.-U., Apelt, S. M., Soyka, M., Gastpar, M., Backmund, M., Gölz, J., Kraus, M. R., Tretter, F., Schäfer, M., Siegert, J., Scherbaum, N., Rehm, J. & Bühringer, G. (2008). Feasibility and outcome of substitution treatment of heroin-dependent patients in specialized substitution centers and primary care facilities in Germany: A naturalistic study in 2694 patients. Drug and Alcohol Dependence, 95(3), 245-257.

Bühringer, G. & Bühler, A. (2007). Prävention von Substanzbezogenen Störungen. In K. Hurrelmann, T. Klotz & J. Haisch (Hrsg.), Lehrbuch Prävention und Gesundheitsförderung (S. 177-187). Bern: Huber.

Bühringer, G., Kraus, L., Sonntag, D., Pfeiffer-Gerschel, T. & Steiner, S. (2007). Pathologisches Glücksspiel in Deutschland: Spiel- und Bevölkerungsrisiken. Sucht, 53(5), 296-307.

Donath, C., Piontek, D., Flöter, S., Gradl, S., Metz, K., Kröger, C. & Bühringer, G. (2007). Alkoholabhängige mit Tabakkonsum in stationärer Rehabilitation in Deutschland: Prävalenz, Änderungsmotivation und psychische Belastung. Sucht, 53(3), 143-152.

Flöter, S., Donath, C., Piontek, D., Gradl, S., Metz, K., Kröger, C. & Bühringer, G. (2007). Anteil von Raucherinnen, Stadien der Veränderungsbereitschaft und Inanspruchnahme von Tabakentwöhnung in der Mutter-Kind-Rehabilitation. Das Gesundheitswesen, 69(5), 311-318.

Hoch, E., Noack, R., Rohrbacher, H., Henker, J., Pixa, A., Dittmer, K., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U. (2007). Behandlung von Cannabisstörungen - Eine Aufgabe für Psychotherapeuten in Deutschland. Psychotherapeutenjournal, 6(4), 362-367.

Hoch, E., Noack, R., Rohrbacher, H., Pixa, A., Henker, J., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U. (2007). Gezielte Behandlung von Cannabisstörungen - Das modulare, kognitiv-behaviorale Entwöhnungsprogramm "CANDIS". Sucht aktuell, 14(2), 57-59.

Behrendt, K., Bühringer, G., Heinemann, A. & Rommelspacher, H. (2006). Drogenabhängigkeit. Suchtmedizinische Reihe, Band 4. Hamm: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.

Behrendt, K., Bühringer, G., Heinemann, A. & Rommelspacher, H. (2006). Drogenabhängigkeit. Hamm: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V..

Bühringer, G. (2006). Gaming and amusement activities: the tension between the benefits and harmful consequences of leisure activities. In E. T (Ed.), The future of gaming and amusement in Europe. A collection of essays (pp. 18-23). Brüssel: EUROMAT.

Bühringer, G. (2006). Research on treatment for substance-use disorders: A case for evolution or revolution? Reply to the Commentaries. Addiction, 101(5), 655-656.

Bühringer, G. (2006). Störungen durch Substanzkonsum: Eine Einführung [Substance use disorders: lntroduction]. In H.-U. Wittchen & J. Hoyer (Hrsg.), Klinische Psychologie und Psychotherapie [Clinical Psychology and Psychotherapy] (S. 604-612). Heidelberg: Springer.

Bühringer, G. (2006). The making of ... a successful addiction speciality journal: Vision, passion and courage, Comments on Edwards (2006). Addiction, 101(5), 642-643.

Bühringer, G., Metzner, C., Lämmle, L. & Künzel, J. (2006). Description and Journal selection criteria of major electronic abstracting and indexing databases. London: ISAJE International Society of Addiction Journal Editors.

Bühringer, G. & Watzl, H. (2006). Neue Redakteure und ein weiterer steilvertretender Chefredakteur [Editorial] [New assistant es and a further Deputy-Editor-in-Chief]. Sucht, 52(1), 6-7.

Bühringer, G. (2006). Allocating treatment options to patient profiles: clinical art or science? Addiction, 101(5), 646-652.

Bühringer, G. (2006). Germany, alcohol and alcohol policy: oscillating between contemplation, action and relapse. Addiction, 101(4), 477-480.

Kraus, L., Bühringer, G., Sonntag, D. & Augustin, R. (2006). Monitoring: Gebrauch psychoaktiver Substanzen und substanzbezogene Störungen in Deutschland. München: IFT Institut für.

Küfner, H., Metzner, C. & Bühringer, G. (2006). Drogenmissbrauch und -abhängigkeit [Substance abuse and addiction]. In H.-U. Wittchen & J. Hoyer (Hrsg.), Klinische Psychologie und Psychotherapie [Clinical Psychology and Psychotherapy] (S. 614-636). Heidelberg: Springer.

Sonntag, D., Bühringer, G., Augustin, R., Kraus, L., Bauer, C. & Hellwich, A. K. (2006). Monitoring: Spielverhalten an Geldspielautomaten und spielbezogene Störungen. München: IFT Institut für Therapieforschung.

Bühringer, G. (2005). Motivierung von Drogenabhängigen mit hoher Störungsausprägung und geringer Veränderungsbereitschaft für eine Behandlung - Teil 2. Cobra Newsletter, 10(Dezember), 3-4.

Bühringer, G. (2005). Störungen durch psychotrope Substanzen: Intervention [Disorders caused by psychotropic substances: intervention]. In M. Perrez & U. Baumann (Hrsg.), Lehrbuch Klinische Psychologie - Psychotherapie (S. 782-807). Bern: Hans Huber.

Bühringer, G. (2005). Suchtforschung und Suchthilfeentwicklung [Interview]. In H. Feser (Hrsg.), Sucht oder Sinn (S. 99-106). Schwabenheim a. d. Selz: Fachverlag Peter Sabo.

Bühringer, G. & Kunz-Ebrecht, S. (2005). Substanzstörungen mit Schwerpunkt Alkohol [Substance use disorders with a focus on alcohol]. In F. Petermann & H. Reinecker (Hrsg.), Handbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie (S. 422-430). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. & Watzl, H. (2005). Wissenschaftliches Publizieren zu Substanzstörungen: Internationale Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf die Zeitschrift SUCHT [Editorial] [Publishing addiction science: international developments and their consequences for SUCHT]. Sucht, 51(5), 262-264.

Bühringer, G. & Kunz-Ebrecht, S. R. (2005). Substanzstörungen mit Schwerpunkt Alkohol. In F. Petermann & H. Reinecker (Hrsg.), Handbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie (S. 421-430). Göttingen: Hogrefe.

Kraus, L., Bloomfield, K., Bühringer, G., Demmel, R., John, U., Mann, K., Rist, F., Rumpf, H.-J. & Seitz, H.K. (2005). Alkoholpolitische Maßnahmen in Deutschland - Wirklichkeit und Möglichkeiten. In T. Babor, R. Caetano, S. Casswell, G. Edwards, N. Giesbrecht, K. Graham, J. Grube, P. Gruenewald, L. Hill, H. Holder, R. Homel, E. Osterberg, J. Rehm, R. Room & I. Rossow (Hrsg.), Alkohol - Kein gewöhnliches Konsumgut. Forschung und Alkoholpolitik (S. 297-312). Göttingen: Hogrefe.

Metz, K., Kröger, C. & Bühringer, G. (2005). Tabakentwöhnung bei Personen mit einer Alkoholabhängigkeit im Setting der Suchtrehabilitation - Ein Überblick. Das Gesundheitswesen, 67(7), 461-467.

Wittchen, H.-U., Apelt, S. M., Bühringer, G., Gastpar, M., Backmund, M., Gölz, J., Kraus, M. R., Tretter, F., Klotsche, J., Siegert, J., Pittrow, D. & Soyka, M. (2005). Buprenorphine and methadone in the treatment of opioid dependence: methods and design of the COBRA study. International Journal of Methods in Psychiatric Research, 14(1), 14-28.

Bühringer, G. (2004). Die Bedeutung der stationären Therapie für Drogenabhängige [The importance of in-patient therapy tor drug users]. Sucht Aktuell, 11(1), 37-42.

Bühringer, G. (2004). Dont cover up destinct responsibilities, but co-operate on the action level under certain conditions [Commentaries]. Addiction, 99(11), 1379-1380.

Bühringer, G. (2004). Psychotherapeutische und soziale Maßnahmen für Patienten in Substitution: Überflüssiger Kostenfaktor oder notwendiger Bestandteil der Behandlung? [Psychotherapeutic and social measures for patients in substitution: superfluous cost factor or integral part of the therapy?] (Cobra Newsletter 7). Dresden: Cobra Projektzentrum.

Bühringer, G. (2004). Wenn Arbeiten, Einkaufen oder Glücksspielen pathologisch eskalieren: Impulskontrollstörung, Sucht oder Zwangshandlung? [Editorial]. Verhaltenstherapie, 14(2), 86-88.

Bühringer, G. & Hüllinghorst, R. (2004). 25 Jahre Suchthilfestatistik 1980 - 2004 Möglichkeiten und Grenzen von Monitoring Systemen [Editorial] [25 years of statistics on substance-related treatment, 1980-2004: possibilities for and limitations of monitoring systems]. Sucht, 50(1).

Bühringer, G. (2004). Die Bedeutung der stationären Therapie für Drogenabhängige. Sucht aktuell, 11(1), 37-42.

Bühringer, G. (2004). International Society of Addiction Journal Editors (ISAJE): Qualitätsmanagement für Fachzeitschriften im Suchtbereich. Sucht, 50(6), 352-353.

Bühringer, G., Kröger, C., Küfner, H., Lieb, R., Schütz, C., Soyka, M. & Wittchen, H.-U. (2004). Suchtforschungsverbund ASAT: Entwicklung von Zuordnungsmodellen für Interventionen bei Substanzstörungen. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 6(1), 7-13.

Kraus, L. & Bühringer, G. (2004). Epidemiologie der Suchtkrankheiten [Epidemiology of addiction]. In C. Fahrmbacher-Lutz (Hrsg.), Suchtberatung in der Apotheke (S. 8-21). Stuttgart: Deutscher Apotheker Verlag.

Kraus, L. & Bühringer, G. (2004). Epidemiologie der Suchtkrankheiten. In C. Fahrmbacher-Lutz (Hrsg.), Suchtberatung in der Apotheke (S. 8-21). Stuttgart: Deutscher Apotheker Verlag.

Perkonigg, A., Pfister, H., Lieb, R., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U. (2004). Problematischer Konsum illegaler Substanzen, Hilfesuchverhalten und Versorgungsangebote in einer Region. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 6(1), 22-31.

Perkonigg, A., Wittchen, H.-U., Zimmermann, P., Nocon, A., Settele, A., Spiegel, B., Bühringer, G. & Lieb, R. (2004). Grundlagen und Forschungsstrategien regionaler Bedarfs- und Allokationsforschung am Beispiel des ASAT-F1-Projektes. Suchtmedizin in Forschung und Praxis, 6, 14-21.

Simon, R., Sonntag, D., Bühringer, G., Hermann, N., Klapper, J., Müller, N., Schaal, B., Strobl, M. & Welsch, K. (2004). Cannabisbezogene Störungen: Umfang, Behandlungsbedarf und Behandlungsangebot in Deutschland. Cannabis Related Disorders (CARED): Prevalence, treatment needs and provision of services in Germany. Bonn: Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung.

Soyka, M., Wittchen, H.-U. & Bühringer, G. (2004). Zwei Jahre erfolgreiche Arbeit des BMBFSuchtforschungsverbund Bayern/Sachsen (ASAT) [Editorial] [Two years of successful work of the Addiction Research Network Bavaria/Saxony (ASAT) of the Federal Ministry for Education and Research]. Suchtmedizin, 6(1), 5.

Zimmermann, P., Mühlig, S., Sonntag, D., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U. (2004). Review on psychotherapeutic interventions for cannabis disorders. Sucht, 50(5), 334-342.

Bühringer, G. (2003). Drogenkriminalität und Drogenprävention in Europa [Drug-related criminality and drug prevention]. In H.-J. Albrecht & H. Entorf (Hrsg.), Kriminalität, Okonomie und Europäischer Sozialstaat (S. 71-96). Heidelberg: Physica-Verlag.

Bühringer, G. (2003). Störungen durch den Gebrauch von illegalen Drogen und psychotropen Arzneimitteln. In H. Reinecker (Hrsg.), Lehrbuch der klinischen Psychologie und Psychotherapie. Modelle psychischer Störungen (4) (S. 329-356). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. & Hüllinghorst, R. (2003). Fortschritte bei der Implementierung einer bundesweiten Suchthilfestatistik [Editorial] [Progress in implementing a nationwide statistical report on treatment facilities for substance-abuse disorders]. Sucht, 49(Sonderh. 1), S5-S6.

Bühringer, G. & Mann, K. (2003). Brauchen wir einen Alcohol Screening Day? [Editorial] [Do we need an »Alcohol Screening Day?]. Sucht, 49(6), 331-332.

Bühringer, G. & Seitz, H. K. (2003). Absenkung der Grenzwerte für einen risikoarmen Konsum alkoholischer Getränke? [Editorial] [Should the criteria for defining low-risk alcohol consumption be lowered?]. Sucht, 49(5), 272-273.

Bühringer, G. & Watzl, H. (2003). Zur Geschichte und Neugestaltung der Zeitschrift SUCHT: Alter Wein in neuen Schläuchen? [Editorial] [On the history and new layout of the Journal SUCHT: old wine in new bottles?]. Sucht, 49(1), 12-15.

Bühringer, G. (2003). Den Trinker früh erkennen. So programmieren Sie ihn um. Der Hausarzt, 18(4), 46-50.

Bühringer, G. (2003). Drogenkriminalität und Drogenprävention in Europa. In H.-J. Albrecht & H. Entorf (Hrsg.), Kriminalität, Ökonomie und Europäischer Sozialstaat (S. 71-96). Heidelberg: Physica-Verlag.

Bühringer, G., Augustin, R. & Welsch, K. (2003). Spielverhalten an Geldspielautomaten in den neuen Bundesländern 1990-2000. Das Gesundheitswesen, 65, 55-63.

Bühringer, G. (2002). A community reinforcement approach to addiction treatment [Book review]. Addiction, 97(6), 762-763.

Bühringer, G. (2002). A need for comparability in review design: comment on three reviews of studies for alcohol use disorder treatment [Commentaries]. Addiction, 97(3), 295-296.

Bühringer, G. (2002). Buchbesprechung: Gutzwiller, F. & Steffen, T. (Eds.) (2000). Betäubungsmittelverschreibung an Heroinabhängige - Wichtigste Resultate der Schweizerischen Kohortenstudie. Suchttherapie, 3(1), 60-63.

Bühringer, G. & Künzel, J. (Hrsg.). (2002). Strategien und Projekte zur Reduktion alkoholbedingter Störungen. Präventionsfachkongress Alkohol - Bund, Länder, Wirtschaft. Lengerich: Pabst.

Bühringer, G., Augustin, R., Bergmann, E., Bloomfield, K., Funk, W., Junge, B., Kraus, L., Merfert-Diete, C., Rumpf, H.-J., Simon, R., Töppich, J., Kümmler, P., Meyer, C., Renner, I., Horch, K. & Stander, V. (2002). Alcohol consumption and alcohol-related problems in Germany. Seattle: Hogrefe & Huber.

Bühringer, G. (2001). Buchbesprechung: B. Castellani (2000). Pathological Gambling: the making of a medical problem. Addiction, 96(3), 519-524.

Bühringer, G. (2001). Die Notwendigkeit von präventiven Programmen in Schulen [The necessity of preventive programs in schools]. In B. Kammerer & R. Rumrich (Hrsg.), ... und es gibt sie doch! Suchtprävention an Schulen - Konzepte, Modelle und Projekte (S. 24-32). Nürnberg: Emwe-Verlag.

Bühringer, G. (2001). Die Notwendigkeit von präventiven Programmen in Schulen. In B. Kammerer & R. Rumrich (Hrsg.), ... und es gibt sie doch. Suchprävention an Schulen. Konzepte, Modelle und Projekte (S. 24-32). Nürnberg: emwe-Verlag.

Bühringer, G. (2001). Forschung und Praxis im Bereich substanzbezogener Störungen: Königskinder, die nicht zusammen kommen? In R. Walter-Hamann (Hrsg.), Menschenbild und soziale Dienstleistung. Ist Hilfe messbar - ist Leid zertifizierbar? (S. 67-88). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Bühringer, G., Gossop, M., Türk, D., Wanigaratne, S. & Kaplan, C. (2001). European perspectives on relapse and relapse prevention. In F. M. Tims, C. G. Leukefeld & J. J. Platt (Eds.), Relapse and recovery in addictions (pp. 60-106). New Haven: Yale University Press.

Bühringer, G. & Künzel, J. (2001). Integration von Prävention in vorhandene Strukturen der gesundheitlichen und sozialen Versorgung. In S. Höfling & O. Gieseke (Hrsg.), Gesundheitsoffensive Prävention. Gesundheitsförderung und Prävention als unverzichtbare Bausteine effizienter Gesundheitspolitik (S. 137-157). München: Hanns-Seidel-Stiftung.

Künzel, J., Sonntag, O. & Bühringer, G. (2001). Über den Zusammenhang zwischen Therapiedauer und Therapieerfolg bei alkohol- und drogenabhänigen Patienten. Sucht aktuell, 8(2), 15-17.

Bühringer, G. (2000). Buchbesprechung: Kenneth E. Leonard & Howard T. Blane (Eds.), Psychological Theories of Drinking and Alcoholism. Addiction, 95(8), 1274-1 275.

Bühringer, G. (2000). Erster deutscher Lehrstuhl für Suchtforschung und internationale Fachtagung in Mannheim Editorials [First German professorate for addiction research and international expert conference in Mannheim]. Sucht, 46(3), 166-168.

Bühringer, G. (2000). Schädlicher Gebrauch und Abhängigkeit von psychoaktiven Substanzen [Harmful use and addiction of psychoactive substances]. In J. Margraf (Hrsg.), Lehrbuch der Verhaltenstherapie (S. 269-298). Berlin; Heidelberg: Springer.

Bühringer, G. (2000). Testing CBT mechanisms of action: humans behave in a more complex way than our treatment studies would predict! [Letter to the Editor]. Addiction, 95(11), 1715-1716.

Bühringer, G., Carbone, P., Cercle, A., Rita, G. D., Madianou, D. G., Masina, E., Ritson, B., Tempesta, E. & Hernandez, M. A. (2000). Monitoring risk in young people (Quaderno 13). Rome: Osservatorio Permanente sui Giovani e IAIcool.

Bühringer, G. (2000). Prävention substanzbezogener Störungen: Was hilft? In H.-P. Krüger (Hrsg.), Drogen im Straßenverkehr - ein Problem unter europäischer Perspektive (S. 295-307). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Bühringer, G. (2000). Von der Suchterkrankung zur substanzbedingten Störung. In Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.), Individuelle Hilfen für Suchtkranke. Früh erkennen, professionell handeln, effektiv integrieren (S. 49-69). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Bühringer, G., Augustin, R., Bergmann, E., Bloomfield, K., Funk, W., Junge, B., Kraus, L., Merfert-Diete, C., Rumpf, H.-J., Simon, R., Töppich, J., Kümmler, P., Meyer, C., Renner, I., Horch, K. & Stander, V. (Hrsg.). (2000). Alkoholkonsum und alkoholbezogene Störungen in Deutschland. Baden-Baden: Nomos.

Bühringer, G., Bauernfeind, R., Simon, R. & Kraus, L. (2000). Entwicklung der Konsumhäufigkeiten und -muster in klinischen Gruppen. In A. Uchtenhagen & F. Adlkofer (Hrsg.), Suchtmedizin. Konzepte, Strategien und therapeutisches Management (S. 136-139). München: Urban & Fischer.

Bühringer, G., Ellgring, H., Ferstl, R., Hahlweg, K., Miltner, W. & Ploog, D. (2000). Nachruf auf Johannes C. Brengelmann (1920-1999). Psychologische Rundschau, 51(1), 40-41.

Bühringer, G. & Türk, D. (2000). Geldspielautomaten: Freizeitvergnügen oder Krankheitsverursacher? Ergebnisse empirischer Studien von 1984 - 1977. Göttingen: Hogrefe.

Küfner, H., Duwe, A., Schuman, J. & Bühringer, G. (2000). Prädiktion des Drogenkonsums und der Suchtentwicklung durch Faktoren in der Kindheit: Grundlagen und Ergebnisse einer empirischen Studie. Sucht, 46(1), 32-53.

Bühringer, G. (1999). Anger and Addiction: breaking the relapse cycle. A teaching guide for professionals [Book review]. Addiction, 94(1), 149-150.

Bühringer, G. (1999). Heroingestützte Behandlung [Heroine supported treatment]. Akzeptanz, 7(1), 6-8.

Bühringer, G., Bauernfeind, R., Simon, R. & Kraus, L. (1999). Epidemiologische Zielsetzungen, Methoden der Datengewinnung [Epidemiological goals, methods of data collation]. In A. Uchtenhagen & W. Zieglgänsberger (Hrsg.), Suchtmedizin - Konzepte, Strategien und therapeutisches Management (S. 127-129). München: Urban & Fischer.

Bühringer, G., Bauernfeind, R., Simon, R. & Kraus, L. (1999). Entwicklung der Konsumhäufigkeiten und - muster in der Bevölkerung [Development of drug use extent and patterns among the population]. In A. Uchtenhagen & W. Zieglgänsberger (Hrsg.), Suchtmedizin - Konzepte, Strategien und therapeutisches Management (S. 129-135). München: Urban & Fischer.

Bühringer, G., Bauernfeind, R., Simon, R. & Kraus, L. (1999). Entwicklung der Konsumhäufigkeiten und - muster in klinischen Gruppen [Development of drug use extent and patterns in clinical groups]. In A. Uchtenhagen & W. Zieglgänsberger (Hrsg.), Suchtmedizin - Konzepte, Strategien und therapeutisches Management (S. 136-139). München: Urban & Fischer.

Bühringer, G., Bauernfeind, R., Simon, R. & Kraus, L. (1999). Folgen des Missbrauchsverhaltens [Consequences of abusive behavior]. In A. Uchtenhagen & W. Zieglgänsberger (Hrsg.), Suchtmedizin - Konzepte, Strategien und therapeutisches Management (S. 140-142). München: Urban & Fischer.

Bühringer, G. & Sonntag, D. (1999). Die Kontroverse um Geldspielautomaten in Deutschland [The controversy about gambling machines in Germany]. In G.G. Bauer (Hrsg.), Automatenspiele. Homo ludens- Der spielende Mensch (S. 41-65). München, Salzburg: Katzbichler.

Bühringer, G. (1999). Heroingestützte Behandlung. Akzeptanz, 7(1), 6-8.

Bühringer, G., Ferstl, R., Hahlweg, K. & Ploog, D. (1999). Nachruf auf Johannes C. Brengelmann (1920-1999). Zeitschrift für Klinische Psychologie, 28(3), 158-159.

Bühringer, G. & Helas, I. (1999). Suchtkrankenhilfe braucht neue Wege. Bedarfslagen, Versorgungsstrukturen und Konzepte. Mainz: Ministerium für Kultur, Jugend, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz.

Bühringer, G. & Kraus, L. (1999). Epidemiologie des Gebrauchs psychoaktiver Substanzen und substanzbezogener Störungen in Deutschland. In S. Höfling (Hrsg.), Kampf gegen Sucht und Drogen (S. 15-45). München: Hanns-Seidel-Stiftung.

Bühringer, G. & Türk, D. (1999). Die Kontroverse um Geldspielautomaten in Deutschland. In G. G. Bauer (Hrsg.), Automatenspiele (S. 41-66). München: Katzbichler.

Küfner, H., Bühringer, G., Schumann, J. & Duwe, A. (1999). Die Rolle der Devianz und Delinquenz bei der Entwicklung und Aufrechterhaltung des Drogenmissbrauchs. In R. Egg (Hrsg.), Drogenmissbrauch und Delinquenz. Kriminologische Perspektiven und praktische Konsequenzen (S. 9-36). Wiesbaden: Kriminologische Zentralstelle.

Simon, R., Walter-Hamann, R., Bühringer, G., Helas, I. & Hüllinghorst, R. (1999). Erweiterte Jahresstatistik 1998 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland: Berichtszeitraum 1. 1.-31. 12.1998, Tabellenband [Extended annual statistics 1998 of the outpatient counseling centers and treatment facilities for drug addicts in Germany: reference period 1.1.1998 -31.12.1998, tables]. Hamm: EBIS-AG.

Türk, D. & Bühringer, G. (1999). Psychische und soziale Ursachen der Sucht. Der Internist, 40(6), 583-589.

Türk, D. & Bühringer, G. (1999). Psychische und soziale Ursachen der Sucht [Psychological and social causes for addiction]. Der Internist, 40(6), 583-589.

Vollmer, H. C. & Bühringer, G. (1999). Drogenabhängigkeit. In H. Reinecker (Hrsg.), Fallbuch der Klinischen Psychologie. Modelle psychischer Störungen. Einzelfallstudien zum Lehrbuch der Klinischen Psychologie (S. 155-177). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. (1998). German Rechthaberei and Its Contribution to a Modern Drug Abuse Treatment System. In H. Klingemann & G. Hunt (Eds.), Drug Treatment Systems in an International Perspective. Drugs, Demons, and Delinquents (pp. 168-170). Thousand Oaks: Sage.

Bühringer, G. (1998). Schädlicher Gebrauch und Abhängigkeit von illegalen Drogen und Medikamenten [Harmful use of and dependence on illegal drugs and medicines]. In H. Reinecker (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Psychologie - Modelle psychischer Störungen (S. 389-416). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. (1998). Zur aktuellen Drogenpolitik und Drogenhilfepraxis [Current policy on drugs and on treatment for drugs]. Archiv, 2, 94-99.

Bühringer, G. (1998). § 5. Therapie und Rehabilitation [Treatment and Rehabilitation]. In A. Kreuzer (Hrsg.), Handbuch des Betäubungsmittelstrafrechts (S. 333-443). München: C. H. Beck.

Bühringer, G. (1998). § 6. Prävention [Prevention]. In A. Kreuzer (Hrsg.), Handbuch des Betäubungsmittelstrafrechts (S. 445-487). München: C. H. Beck.

Bühringer, G., Greenwood, J., Gsellhofer, B., Künzel, J. & Torrens, M. (1998). Drug Use and HIVlnfection: The Care of Drug Users and the Treatment System. Copenhagen: World Health Organization.

Bühringer, G. & Künzel, J. (1998). Evaluating preventive intervention in Europe. In European Monitoring Center for Drugs and Drug Addiction (EMCDDA) (Ed.), Evaluating drug prevention in the European Union (EMCDDA Scientific Monograph Series No. 2) (pp. 15-30). Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities.

Bühringer, G. & Ferstl, R. (1998). Störungen durch psychotrope Substanzen: Intervention. In U. Baumann & M. Perrez (Hrsg.), Lehrbuch Klinische Psychologie - Psychotherapie (S. 799-818). Bern: Huber.

Bühringer, G., Greenwood, J., Gsellhofer, B., Künzel, J. & Torrens, M. (1998). Drug use and HIV-infection: The care of drug users and the treatment system. Copenhagen: World Health Organization, Regional Office for Europe.

Bühringer, G., Türk, D. & Künzel, J. (1998). Versorgungssituation für ältere Suchtkranke in Deutschland. In U. Havemann-Reinecke, S. Weyerer & H. Fleischmann (Hrsg.), Alkohol und Medikamente, Missbrauch und Abhängigkeit im Alter (S. 170-187). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Kraus, L., Bauernfeind, R. & Bühringer, G. (1998). Epidemiologie des Drogenkonsums. Ergebnisse aus Bevölkerungssurveys 1990 bis 1996. Baden-Baden: Nomos.

Kröger, C., Künzel, J. & Bühringer, G. (1998). Repräsentative Befragung von Mitgliedern der Techno-Szene in Bayern. Drogenkonsum, Risikobewusstsein und Freizeitverhalten. In Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.), Prävention des Ecstasykonsums. Empirische Forschungsergebnisse und Leitlinien (S. 85-94). Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Küfner, H., Schumann, J., Duwe, A. & Bühringer, G. (1998). Project 1: Longitudinal risk cohort study on the onset, course, prevalence and prevention of illegal drug abuse. European Addiction Research, 4, 205-206.

Küfner, H., Schumann, J., Duwe, A., Herbst, K. & Bühringer, G. (1998). Longitudinal Risk-Cohort Study of onset, prevalence and prevention of illegal drug abuse: Drug use patterns for assessing the course of drug use. In U.S. Department of Health and Humans Services (Ed.), NIDA Research Monograph 178. Rockville, MD: U.S. Department of Health and Human Services.

Künzel, J., Kröger, C. & Bühringer, G. (1998). Evaluation des Präventionsprojekts Mind Zone. [Evaluation of the Mmd Zone prevention project]. In B. f. g. Aufklärung (Hrsg.), Prävention des Ecstasykonsums. Empirische Forschungsergebnisse und Leitlinien (Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung Bd. 5) (S. 148-158). Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Künzel, J., Kröger, C. & Bühringer, G. (1998). Evaluation des Präventionsprojekts MIND ZONE. In Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.), Prävention des Ecstasykonsums. Empirische Forschungsergebnisse und Leitlinien (S. 148-158). Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Simon, R., Palazzetti, M., Bühringer, G., Schmidtobreick, B., Helas, I. & Hüllinghorst, R. (1998). Jahresstatistik der ambulanten Betreuungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1997-31.12.1997). Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Türk, D., Bühringer, G. & Künzel, J. (1998). Pilotstudie zu den Auswirkungen suchtbegleitender Maßnahmen für Drogenabhängige [Pilot study on the effects of low-threshold harm reduction measures for drug addicts] (IFT Berichte Bd. 99). München: IFT Institut für Therapieforschung.

Vollmer, H. C. & Bühringer, G. (1998). Drogenabhängigkeit [Drug addiction]. In H. Reinecker (Hrsg.), Fallbuch der Klinischen Psychologie (S. 129-150). Göttingen: Hogrefe.

Zahn, H., Simon, R., Schmidtobreick, B., Bühringer, G., Helas, I. & Hüllinghorst, R. (1998). Erweiterte Jahresstatistik 1997 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland: Berichtszeitraum 1.1. -31.12.1997, Tabellenband [Expanded annual statistics for 1997 for out-patient treatment facilities tor addicts in the Federal Republic of Germany: reporting period 1.1-31.12.1997, tables](EBIS-Berichte Bd. 30e). Hamm: EBIS-AG.

Bühringer, G. (1997). Abhängigkeitserkrankungen-Umgang mit der Sucht. In P. G. Allhoff, J. Leidel, G. Ollenschläger & H. P. Voigt (Hrsg.), Präventivmedizin. Praxis-Methoden-Arbeitshilfen (S. Sektion 04, Kap. 02). Berlin, Heidelberg: Springer.

Bühringer, G. (1997). Schwerpunkt Alkohol: 20 bzw. 30 Gramm Alkohol pro Tag: Unsinnige Mengenbeschränkung oder ein Beitrag zur Eindämmung des schädlichen Gebrauchs von Alkohol? Sucht, 43(2), 80.

Bühringer, G., Kraus, L., Simon, R., Bauernfeind, R. & Tauscher, M. (1997). Trends in substance abuse based on German surveillance Systems. In N. I. o. D. Abuse (Ed.), Epidemiologic trends in drug abuse (pp. 351 -367). Rockville, MD: National Institute of Health.

Bühringer, G., Künzel, J. & Spies, G. (1997). Methadon-Substitution bei Opiatabhängigen [Methadone Maintenance for Opiate dependents]. In H. Watzl & B. Rockstroh (Hrsg.), Abhängigkeit und Missbrauch von Alkohol und Drogen (S. 249-264). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. & Türk, D. (1997). Ausgewählte Ergebnisse aus den Untersuchungen zum Spielen an Unterhaltungsautomaten mit Gewinnmöglichkeit 1984 -1995 (Moguntia. Wissenschaftliche Schriftenreihe). Mainz: Schmidt.

Bühringer, G. (1997). "Geschichte" der Methadon-Substitution in Deutschland, aktuelle Probleme und Lösungsvorschläge. In Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), 10 Jahre Methadon-Substitution in NRW. Bestandsaufnahme und Ausblick. Dokumentation der Fachtagung vom 5.-6. Juni 1997 in Düsseldorf (S. 35-79). Düsseldorf: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bühringer, G. (1997). Suchtkrankenhilfe und Forschung in Deutschland: eine problematische Beziehung. In Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.), Suchtkrankenhilfe in Deutschland. Geschichte, Strukturen, Perspektiven (S. 259-269). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Bühringer, G. (1997). Versorgungsstruktur und Qualitätssicherung in der Suchtkrankenhilfe. In Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.),U. John (Hrsg.), Regionale Suchtkrankenversorgung. Konzepte und Kooperationen (S. 27-38). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Bühringer, G. (1997). Wer stellt wann und wo die Indikation - und für wen? In Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe (Hrsg.),R. Aßfalg (Hrsg.), Die Kunst der Indikation. Entscheidungsprozesse in der Rehabilitation Suchtkranker (S. 9-22). Geesthacht: Neuland.

Bühringer, G., Adelsberger, F., Heinemann, A., Kirschner, J., Knauß, I., Kraus, L., Püschel, K. & Simon, R. (1997). Schätzverfahren und Schätzungen 1997 zum Umfang der Drogenproblematik in Deutschland. Sucht, 79-141.

Bühringer, G. & Küfner, H. (1997). Drogen- und Medikamentenabhängigkeit. Missbrauch und Abhängigkeit von illegalen Drogen und Medikamenten. In K. Hahlweg & A. Ehlers (Hrsg.), Psychische Störungen und ihre Behandlungen (S. 513-588). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G., Künzel, J. & Spies, G. (1997). Methadon-Substitution bei Opiatabhängigen. In H. Watzl & B. Rockstroh (Hrsg.), Abhängigkeit und Missbrauch von Alkohol und Drogen (S. 249-264). Göttingen: Hogrefe.

Küfner, H., Schumann, J., Duwe, A., Herbst, K. & Bühringer, G. (1997). Longitudinal risk-cohort study of onset, course, prevalence and prevention of illegal drug abuse: drug use patterns for assessing the course of drug use. In L. S. Harns (Ed.), Problems of drug dependence, 1997: proceedings of the 59th annual scientific meeting of the College on Problems of Drug Dependence (N 1 DA Research Monograph 178) (pp. 332). Rockville, MD: U.S. Department of Health and Human Services.

Küfner, H. & Bühringer, G. (1997). Alkoholismus. In K. Hahlweg & A. Ehlers (Hrsg.), Psychische Störungen und ihre Behandlungen (S. 437-512). Göttingen: Hogrefe.

Künzel, J., Kröger, C., Bühringer, G., Tauscher, M. & Walden, K. (1997). Evaluation des Präventionsprojektes MIND ZONE. München: Institut für Therapieforschung.

Künzel, J., Kröger, C., Bühringer, G., Tauscher, M. & Walden, K. (1997). Repräsentative Befragung von Mitgliedern der Techno-Szene in Bayern. München: Institut für Therapieforschung.

Simon, R., Zahn, H., Bühringer, G., Helas, I., Hüllinghorst, R. & Schmidtobreick, B. (1997). Jahresstatistik 1996 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtszeitraum: 1.1.1996-31.12.1996. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Zahn, H., Simon, R., Bühringer, G., Helas, I., Hüllinghorst, R. & Schmidtobreick, B. (1997). Erweiterte Jahresstatistik 1996 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland: Berichtszeitraum 1.1.-31. 12.1996, Tabellenband (EBIS-Berichte Bd. 28e). Hamm: EBIS-AG.

Bühringer, G. (1996). Drugs research situation at national and European level and identification of the needs: Germany. In E. C. &. E. A (Eds.), Drugs. Research Related Initiatives in the European Union. Report from Germany. Florence: The Robert Schumann Centre.

Bühringer, G. (1996). Ein Lehrstuhl für Suchtforschung? [An academic chair for substance abuse research?]. Sucht, 42(2), 80-81.

Bühringer, G. (1996). Schädlicher Gebrauch und Abhängigkeit von psychoaktiven Substanzen [Psychoactive Substance Abuse and Dependence]. In J. Margraf (Hrsg.), Lehrbuch der Verhaltenstherapie (S. 215-243). Berlin, Heidelberg: Springer.

Bühringer, G. (1996). Auswirkungen des kontrollierten Trinkens auf Beurteilungskriterien in Katamneseuntersuchungen. Einführende Anmerkungen zur Podiumsdiskussion. Abhängigkeiten, 2(3), 69-74.

Bühringer, G. (1996). Folgen des schädlichen Gebrauchs von alkoholischen Getränken. In Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.), Alkohol - Konsum und Missbrauch. Alkoholismus - Therapie und Hilfe (S. 31-60). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Bühringer, G. (1996). Paradigmawechsel in der Forschung zum Rückfall nach Substanzmissbrauch. In W. Trabert & B. Ziegler (Hrsg.), Psychiatrie und Zeitgeist. Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. med. Klaus Wanke (S. 76-85). München: Profil.

Bühringer, G. (1996). Zur Situation der heutigen Drogenhilfe - eine kritische Würdigung der Entwicklung in den letzten Jahren und Ausblick auf zukünftige Perspektiven. Partner, 7-16.

Bühringer, G., Krausz, M. & Berendt, K. (1996). Substitution von Opiatabhängigen mit Codein. Sucht, 42(4), 250-276.

Gessler, A., Simon, R., Hüllinghorst, R., Schmidtobreick, B., Helas, I. & Bühringer, G. (1996). Erweiterte Jahresstatistik 1993 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Tabellenband). Berichtszeitraum: 1.1.1993-31.12.1993. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Gessler, A., Simon, R., Schmidtobreick, B., Helas, I., Bühringer, G. & Hüllinghorst, R. (1996). Erweiterte Jahresstatistik 1992 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Tabellenband). Berichtszeitraum: 1.1.1992-31.12.1992. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Platt, J. J., Bühringer, G., Widman, M., Künzel, J. & Lidz, V. (1996). Uniform standards for substance user treatment research: An example from Germany for the United States and other countries. Substance Use & Misuse, 31(4), 479-492.

Tauscher, M., Simon, R., Bühringer, G., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Hüllinghorst, R. (1996). Jahresstatistik 1995 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtszeitraum: 1.1.1995-31.12.1995. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Tauscher, M., Simon, R., Hüllinghorst, R., Bühringer, G., Helas, I. & Schmidtobreick, B. (1996). Erweiterte Jahresstatistik 1995 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Tabellenband). Berichtszeitraum: 1.1.1995-31.12.1995. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Bühringer, G. (1995). Prävention der Drogenabhängigkeit [Substance abuse prevention]. In Bundesärztekammer (Hrsg.), Fortschritt und Fortbildung in der Medizin (S. 187-199). Köln: Deutscher Ärzte-Verlag.

Bühringer, G. (1995). Relapse and relapse prevention in substance abuse. In C. Stefanis, H. Hippius & D./MI Naber (Eds.), Research in addiction: An update (pp. 83-93). Seattle: Hogrefe & Huber.

Bühringer, G. & Küfner, H. (1995). Controlled drinking: a typical American debate? Addiction, 90, 1157- 1177.

Bühringer, G. (1995). Alkohol- und Drogenabhängigkeit. In F. Petermann (Hrsg.), Verhaltensmedizin in der Rehabilitation. Ansätze in der medizinischen Rehabilitation (S. 397-420). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. (1995). Beurteilungskriterien für die Unterbringung von Alkoholkranken im Maßregelvollzug unter therapeutischen Gesichtspunkten. In A. Dessecker & R. Egg (Hrsg.), Die strafrechtliche Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. Rechtliche, empirische und strafrechtliche Aspekte (S. 45-49). Wiesbaden: Kriminologische Zentralstelle.

Bühringer, G., Gastpar, M., Heinz, W., Kovar, K.-A., Ladewig, D., Naber, D., Täschner, K.-L., Uchtenhagen, A. & Wanke, K. (1995). Methadon-Standards. Vorschläge zur Qualitätssicherung bei der Methadon-Substitution im Rahmen der Behandlung von Drogenabhängigen. Stuttgart: Enke.

Bühringer, G., Künzel, J. & Spies, G. (1995). Methadon-Expertise. Expertise zum Einsatz von Methadon bei der Behandlung von Drogenabhängigen in Deutschland. Baden-Baden: Nomos.

Bühringer, G., Spies, G. & Künzel, J. (1995). Methadon-Substitution bei Opiatabhängigen. Zeitschrift für Klinische Psychologie, 24(2), 184-192.

Gsellhofer, B. & Bühringer, G. (1995). HIV-Infektionen bei Drogenabhängigen: Aktuelle Situation und zukünftige präventive Maßnahmen. Sucht, 41(5), 355-361.

Schumann, J., Scherer, K., Bühringer, G. & Kröger, C. (1995). Evaluation der Kampagne KEINE MACHT DEN DROGEN [Evaluation of the campaign Dont let drugs take over]. Köln:

Simon, R., Strobl, M., Schmidtobreick, B., Hüllinghorst, R., Bühringer, G. & Helas, I. (1995). Jahresstatistik 1994 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland: Berichtszeitraum 1.1.1994 - 31.12.1994 [1994 annual statistics for substance abuse out-patient advice and treatment centres in the Federal Republic of Germany (for the period 1/1/1 994 - 12/31/1994)] (EBIS-Berichte Bd. 20). Hamm: EBIS AG.

Tauscher, M., Simon, R., Helas, I., Schmidtobreick, B., Hüllinghorst, R. & Bühringer, G. (1995). Erweiterte Jahresstatistik 1994 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Tabellenband). Berichtszeitraum: 1.1.1994-31.12.1994. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Bühringer, G. (1994). Legalisierung des Umgangs mit illegalen Drogen aus therapeutischer Sicht [Liberalization of the Iaws prohibiting the use of illegal drugs from the therapeutic point of viewj. In G.- u.- S.- B.- W. Ministerium für Arbeit (Hrsg.), Asperger Symposium zu Suchtfragen 1993 (S. 35-40). Stuttgart:

Bühringer, G. (1994). News from Germany. Addiction, 89, 1185-1188.

Bühringer, G. (1994). Prävention ist wirksam! [Prevention works!]. In R. Sauer & J. Singer (Hrsg.), Keine Macht den Drogen (S. 38-51). München: Aktuell, mvg-Verlag.

Bühringer, G. (1994). Some Questions about the Harm Reduction Approach. Addiction, 89(7), 811-812.

Bühringer, G. (1994). Aktuelle Konzepte zur Primärprävention des Substanzmissbrauchs mit Schwerpunkt "Schulische Prävention". In Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.), Suchtprävention (S. 55-64). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Bühringer, G. (1994). Evaluation der Kampagne "Keine Macht den Drogen". Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Bühringer, G. (1994). Missbrauch und Abhängigkeit von illegalen Drogen und Medikamenten. In H. Reinecker (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Psychologie. Modelle psychischer Störungen (S. 299-325). Göttingen: Hogrefe.

Künzel-Böhmer, J., Bühringer, G. & Janik-Konecny, T. (1994). Expert report of primary prevention of substance abuse. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Simon, R., Strobl, M., Hüllinghorst, R., Bühringer, G., Helas, I. & Schmidtobreick, B. (1994). Annual statistical report of the outpatient counselling and treatment facilities for substance abusers in the Federal Republic of Germany. Reference period: 1.1.1993 - 31.12.1993. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Simon, R., Strobl, M., Hüllinghorst, R., Bühringer, G., Helas, I. & Schmidtobreick, B. (1994). Jahresstatistik 1993 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtszeitraum: 1.1.1993-31.12.1993. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Simon, R., Strobl, M., Schmidtobreick, B., Hüllinghorst, R., Bühringer, G. & Helas, I. (1994). Jahresstatistik 1994 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtszeitraum: 1.1.1994-31.12.1994. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Tauscher, M., Simon, R., Schmidtobreick, B., Hüllinghorst, R., Bühringer, G. & Helas, I. (1994). Erweiterte Jahresstatistik 1991 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Referenzstichprobe). Berichtszeitraum: 1.1.1991-31.12.1991. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Bühringer, G. (1993). Abhängigkeit [Addiction]. In A. Schnorr (Hrsg.), Handwörterbuch der angewandten Psychologie (S. 1-5). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Bühringer, G., Kraus, L., Herbst, K. & Simon, R. (1993). Epidemiologic research on substance abuse in Germany and recent trends. In N. I. o. D. Abuse (Ed.), Epidemiologic trends in drug abuse (pp. 328-341). Rockville, MD: National Institute of Health.

Bühringer, G. (1993). Möglichkeiten der Grenzüberwindung zwischen Berufsgruppen. In A. Heigl-Evers, I. Helas & H. C. Vollmer (Hrsg.), Eingrenzung und Ausgrenzung. Zur Indikation und Kontraindikation für Suchttherapien (S. 200-207). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Bühringer, G. & Künzel-Böhmer, J. (1993). Dokumentationsstandards der DG-Sucht als eine Grundlage für die Förderung der europäischen Forschung zum Substanzmissbrauch. Sucht, 39(2), 110-113.

Bühringer, G., Künzel-Böhmer, J., Lehnitzk, C., Jürgensmeyer, S. & Schumann, J. (1993). Expertise zur Liberalisierung des Umgangs mit illegalen Drogen. München: Institut für Therapieforschung.

Künzel-Böhmer, J., Bühringer, G. & Janik-Konecny, T. (1993). Expertise zur Primärprävention des Substanzmissbrauchs. Baden-Baden: Nomos.

Simon, R., Strobl, M., Bühringer, G., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Hüllinghorst, R. (1993). Annual statistical report of the outpatient counseling and treatment facilities for substance abusers in the Federal Republic of Germany. Reference period: 1.1.1992 - 31.12.1992. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Simon, R., Strobl, M., Bühringer, G., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Hüllinghorst, R. (1993). Jahresstatistik 1992 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtszeitraum: 1.1.1992-31.12.1992. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Bertram, W., Bühringer, G., Dittmar, F., Herbst, K., Kampe, H., Küfner, H., Ladewig, D., Melchinger, H., Nabitz, U., Schmitz, K., Uhl, A., Egg, R., Faßmann, H., Wasilewski, R., Zemlin, J.-U. & Künzel-Böhmer, J. (1992). Dokumentationsstandards 2 für die Behandlung von Abhängigen. Freiburg: Lambertus.

Bühringer, G. (1992). Spielen. Ist das harmlos oder nicht? Der Kassenarzt, 31-32.

Bühringer, G. (1992). The treatment of drug addicts: Fluctuations of health policy or a well-organized, adaptive learning system? In G. Bühringer & J. J. Platt (Eds.), Drug addiction treatment research. German and American perspectives (pp. 67-90). Malabar: Krieger.

Bühringer, G. & Platt, J. J. (Eds.). (1992). Drug addiction treatment research. German and American perspectives. Malabar: Krieger.

Bühringer, G., Herbst, K. & Küfner, H. (1992). Therapie von Drogenabhängigen in stationären Einrichtungen - Charakteristika und Trends. In R. Egg (Hrsg.), Die Therapieregelungen des Betäubungsmittelrechts - deutsche und ausländische Erfahrungen (S. 139-159). Wiesbaden: Kriminologische Zentralstelle.

Bühringer, G., Herbst, K. & Lehmann, W. (1992). Forschung zum Substanzmissbrauch in Deutschland. Sucht, 38(4), 219-225.

Bühringer, G. & Simon, R. (1992). Die gefährlichste psychoaktive Substanz. Epidemiologie zum Konsum und Missbrauch von Alkohol. Psycho, 18(3), 156-162.

Egg, R. (1992). Criminal law and the treatment of drug addicts. In G. Bühringer & J.J. Platt (Eds.), Drug addiction treatment research. German and American perspectives (pp. 433-448). Malabar, FI: Krieger.

Herbst, K. (1992). Prediction of dropout and relapse. In G. Bühringer & J.J. Platt (Eds.), Drug addiction treatment research. German and American perspectives (pp. 291-299). Malabar, Florida: Krieger.

Simon, R., Bühringer, G. & Strobl, M. (1992). Trend analysis of treatment service data from the EBIS information system. In G. Bühringer & J. J. Platt (Eds.), Drug addiction treatment research. German and American perspectives (pp. 127-138). Malabar: Krieger.

Simon, R., Strobl, M., Schmidtobreick, B., Hüllinghorst, R., Bühringer, G. & Helas, I. (1992). Jahresstatistik 1991 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtszeitraum: 1.1.1991-31.12.1991. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Spies, G., Böhmer, M. & Bühringer, G. (1992). Evaluation of a drug-free outpatient treatment program for drug addicts. In G. Bühringer & J. J. Platt (Eds.), Drug addiction treatment research. German and American perspectives (pp. 323-332). Malabar: Krieger.

Strobl, M., Simon, R., Helas, I., Schmidtobreick, B., Hüllinghorst, R. & Bühringer, G. (1992). Erweiterte Jahresstatistik 1990 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen in der Bundesrepublik Deutschland (Referenzstichprobe). Berichtszeitraum: 1.1.1990-31.12.1990. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Bühringer, G. (1991). Forderungen an die Suchtkrankenhilfe aus der Sicht der Wissenschaft. Sucht, 37(5), 323-328.

Bühringer, G. (1991). Forschungsbedarf im Bereich der Drogenabhängigkeit. Sucht, 37(1), 42-49.

Bühringer, G. (1991). Therapie von Drogenabhängigen unter Bedingungen äußeren Zwangs. In R. Egg (Hrsg.), Brennpunkte der Rechtspsychologie. Polizei, Justiz, Drogen (S. 119-137). Bonn: Forum Verlag Godesberg.

Ferstl, R. & Bühringer, G. (1991). Störungen durch psychotrope Substanzen: Intervention. In M. Perrez & U. Baumann (Hrsg.), Lehrbuch Klinische Psychologie. Band 2: Intervention (S. 322-334). Bern: Huber.

Künzel-Böhmer, J., Bühringer, G. & Janik-Konecny, T. (1991). Expertise zur Primärprävention des Substanzmissbrauchs. Expertise für die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (FT-Berichte Bd. 60). München: Institut für Therapieforschung.

Simon, R., Bühringer, G. & Wiblishauser, P. M. (1991). Repräsentativerhebung 1990 zum Konsum und Missbrauch von illegalen Drogen, alkoholischen Getränken, Medikamenten und Tabakwaren: Berichtzeitraum 1.1.1990-21.12.1990 (IFT Berichte Bd. 62). München: IFT Institut für Therapieforschung.

Simon, R., Strobl, M., Schmidtobreick, B., Bühringer, G., Hüllinghorst, R. & Helas, I. (1991). Jahresstatistik 1990 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1990 bis 31.12.1990). München: Institut für Therapieforschung.

Wanke, K. & Bühringer, G. (Hrsg.). (1991). Grundstörungen der Sucht. Berlin: Springer.

Bühringer, G. (1990). Substitution: Die Einführung von Methadon-Erhaltungsprogrammen in der Bundesrepublik zu Ende gedacht. In L.- W.- . Lippe (Hrsg.), Tagungsbericht der Jahrestagung 1989 der Koordinationsstelle für Drogen fragen und Fortbildung Legalisieren - Liberalisieren - Entkriminalisieren - Substitution (S. 34-39). Münster:

Bühringer, G. (1990). Drogenpolitik und Drogenhilfe in den USA und deren Auswirkungen auf Europa. In Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe (Hrsg.), Drogenmarkt Europa nach 1992 (S. 81-91). Kassel: Nicol-Verlag.

Bühringer, G. (1990). Individualisierung der Suchttherapie. Forschung und Praxis. In M. Heide (Hrsg.), Individualisierung der Suchttherapie. Beiträge des zweiten Heidelberger Kongresses (S. 27-48). Saarbrücken: Dadder.

Bühringer, G. (1990). Missbrauch und Abhängigkeit von illegalen Drogen und Medikamenten. In H. Reinecker (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Psychologie. Modelle psychischer Störungen (S. 196-221). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. (1990). Multiple Bewertungskriterien innerhalb des Modells "Psychosoziales Anschlußprogramm". In U. Koch & W. W. Wittmann (Hrsg.), Evaluationsforschung. Bewertungsgrundlage von Sozial- und Gesundheitsprogrammen (S. 141-156). Berlin: Springer.

Simon, R., Strobl, M., Bühringer, G., Ziegler, H., Helas, I. & Schmidtobreick, B. (1990). Jahresstatistik 1989 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland: Berichtszeitraum 1.1.1989-31.12.1989 (EBIS-Berichte Bd. 12). Hamm: EBIS AG.

Simon, R., Strobl, M., Schmidtobreick, B., Ziegler, H., Bühringer, G. & Helas, I. (1990). Erweiterte Jahresstatistik 1988 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland: Berichtszeitraum 1.1.1988-31.12.1988. Hamm: EBIS AG.

Strobl, M., Simon, R., Helas, I., Schmidtobreick, B., Hüllinghorst, R. & Bühringer, G. (1990). Erweiterte Jahresstatistik 1989 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Referenzstichprobe). Berichtszeitraum: 1.1.1989 - 31.12.1989. München: Institut für Therapieforschung.

Bühringer, G. (1989). Die juristischen Maßnahmen sollten so gestaltet werden, daß Drogenabhängige möglichst früh therapeutisch erreicht werden und der Strafvollzug weitgehend vermeidbar wird. In M. Adams (Hrsg.), Drogenpolitik. Meinungen und Vorschläge von Experten (S. 19-28). Freiburg: Lambertus.

Bühringer, G., Dehmel, S. & Hanel, E. (1989). Early intervention for drug dependents. In T. Loberg, W. R. Miller, P. E. Nathan & A. G. Marlatt (Eds.), Addictive behaviors. Prevention and early intevention (pp. 189-205). Amsterdam: Swets & Zeitlinger.

Bühringer, G. (1989). Die juristischen Maßnahmen sollten so gestaltet werden, dass Drogenabhängige möglichst früh therapeutisch erreicht werden und der Strafvollzug weitgehend vermeidbar wird. In M. Adams (Hrsg.), Drogenpolitik. Meinungen und Vorschläge von Experten (S. 19-28). Freiburg i. Br.: Lambertus.

Bühringer, G., Dehmel, S. & Hanel, E. (1989). Early intervention for drug dependence. In T. Løberg, W. R. Miller, P. E. Nathan & G. A. Marlatt (Eds.), Addictive behaviors. Prevention and early intervention (pp. 189-205). Amsterdam: Swets & Zeitlinger.

Bühringer, G., Herbst, K., Kaplan, C. D. & Platt, J. J. (1989). Die Ausübung von justitiellem Zwang bei der Behandlung von Drogenabhängigen. In W. Feuerlein, G. Bühringer & R. Wille (Hrsg.), Therapieverläufe bei Drogenabhängigen. Kann es eine Lehrmeinung geben? (S. 43-74). Berlin: Springer.

Bühringer, G., Herbst, K., Kaplan, C. D. & Platt, J. J. (1989). Die Ausübung von Zwang bei der Behandlung von Drogenabhängigen. In W. Feuerlein, G. Bühringer & R. Wille (Hrsg.), Therapieverläufe bei Drogenabhängigen. Kann es eine Lehrmeinung geben? (S. 43-74). Berlin: Springer.

Bühringer, G. & Konstanty, R. (1989). Vielspieler an Geldspielautomaten in der Bundesrepublik Deutschland. Suchtgefahren, 35(1), 1-13.

Feuerlein, W., Bühringer, G. & Wille, R. (Hrsg.). (1989). Therapieverläufe bei Drogenabhängigen. Kann es eine Lehrmeinung geben? Berlin: Springer.

Jung, U. & Bühringer, G. (1989). Ergebnisse stationärer Verhaltenstherapie Alkoholabhängiger, 4 Jahre nach Entlassung. In I. Hand & H.-U. Wittchen (Hrsg.), Verhaltenstherapie in der Medizin (S. 358-375). Berlin: Springer.

Simon, R., Bühringer, G., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Ziegler, H. (1989). Jahresstatistik 1988 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1988 bis 31.12.1988). Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Bühringer, G., Simon, R. & Vollmer, H. C. (1988). Urinkontrollanalysen in der Therapie von Drogenabhängigen. In W. Arnold, M. Möller & W. Poser (Hrsg.), Suchtkrankheiten. Diagnose, Therapie und analytischer Nachweis (S. 108-125). Berlin; Heidelberg: Springer.

Bühringer, G. (1988). Erhöhte Endorphinspiegel machen einen Spieler noch nicht zum Süchtigen. In D. Rodwedder & M. Hacks (Hrsg.), Exzessives Spielen. Zur Häufigkeit, Psychologie und Therapie der sogenannten Spielsucht (S. 31-44). Hamburg: Wissenschaftsverlag Wellingsbüttel.

Bühringer, G. & Hahlweg, K. (1988). Kosten-Ergebnis-Analysen im Gesundheitswesen: Einführung in die Methodik und in die Analyse psychotherapeutischer Interventionen. In F. Lösel & H. Skowronek (Hrsg.), Beiträge der Psychologie zu politischen Planungs- und Entscheidungsprozessen (S. 98-104). Weinheim: Deutscher Studien Verlag.

Platt, J.J., Bühringer, G., Kaplan, C. D., Brown, B. S. & Taube, D. O. (1988). The prospects and limitation of compulsory treatment for drug addiction. Journal of Drug Issues, 18, 505-525.

Platt, J. J., Buhringer, G., Kaplan, C. D., Brown, B. S. & Taube, D. O. (1988). The prospects and limitations of compulsory treatment for drug addiction. Journal of Drug Issues, 18(4), 505-525.

Simon, R. & Bühringer, G. (1988). Entwicklung und Probelauf der PC-gestützten Basisdokumentation EBIS (EBIS-R und EBIS-A). München: Institut für Therapieforschung.

Simon, R., Helas, I., Schmidtobreick, B., Ziegler, H. & Bühringer, G. (1988). Jahresstatistik 1987 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1987 bis 31.12.1987). Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Brown, B. S., Bühringer, G., Kaplan, C. D. & Platt, J.J. (1987). German/American report on the effective use of pressure in the treatment of drug addiction. Psychology of Addictive Behaviors, 1, 38-54.

Brown, B. S., Buhringer, G., Kaplan, C. D. & Platt, J. J. (1987). German/American report of the effective use of pressure in the treatment of drug addiction. Psychology of Addictive Behaviors, 1(1), 38-54.

Bühringer, G. (1987). Standards für die Durchführung von Katamnesen bei Abhängigen: Ergebnisse einer Arbeitsgruppe der Deutschen Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie. In D. Kleiner (Hrsg.), Langzeitverläufe bei Suchtkrankheiten (S. 3-23). Berlin: Springer.

Bühringer, G. (1987). Therapie in der Suchtkrankenhilfe seit 1970 - Zwischenbilanz und Perspektiven. Caritas, 3, 130-141.

Bühringer, G. (1987). Wenn Alkohol zur Droge wird. Fundamente, 2, 8-10.

Bühringer, G. (1987). Analyse des therapeutischen Angebots für Drogenabhängige in der Bundesrepublik - Kann Methadon-Behandlung einen Beitrag zur Verbesserung leisten? Düsseldorf: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW.

Bühringer, G. (1987). Fördern Arbeitsplatzbedingungen den Alkoholmissbrauch? In E. Knischewski (Hrsg.), Alkohol im Betrieb (S. 11-26). Kassel: Nicol-Verlag.

Bühringer, G. (1987). Maßnahmen zur Prävention des Alkoholmissbrauchs im Betrieb. In J. C. Brengelmann, L. von Rosenstiel & G. Bruns (Hrsg.), Verhaltensmanagement in Organisationen. Ein Kongressbericht (S. 136-148). Frankfurt: Lang.

Bühringer, G. (1987). Stellungnahme zu einer 11-Jahres-Katamnese über das Hannoversche Methadon-Programm. Suchtgefahren, 33(5), 363-368.

Jung, U., Koester, W., Schneider, R., Bühringer, G. & Mai, N. (1987). Katamnesen bei behandelten Alkoholabhängigen mit wiederholten Meßzeitpunkten über 4 Jahre. In D. Kleiner (Hrsg.), Langzeitverläufe bei Suchtkrankheiten (S. 89-114). Berlin: Springer.

Simon, R., Schmidtobreick, B., Ziegler, H., Bühringer, G. & Helas, I. (1987). Jahresstatistik 1986 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1986 bis 31.12.1986). Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Brengelmann, J. C. & Bühringer, G. (Hrsg.). (1986). Therapieforschung für die Praxis 6. Themen der 12. Verhaltenstherapiewoche 1985. München: Röttger.

Bühringer, G. (1986). C - Zwischenbilanz und Perspektiven. Drogenkonferenz, 86, 15-37.

Bühringer, G., Dehmel, S. & Hörmann, U. (1986). Strategies and modalities for the treatment of drug dependents. In International Council on Alcohol and Addictions (ICAA) (pp. 469-473).

Bühringer, G. & Macek, M. (1986). Report on the treatment of drug dependence in the Federal Republic of Germany. In S.-L. S (Ed.), European report on drug-dependency services. Comunicazione e droga 3 (pp. 280-297).

Bühringer, G. (1986). Therapie in der Suchtkrankenhilfe seit 1970 - Zwischenbilanz und Perspektiven. Mainz: Ministerium für Soziales, Gesundheit und Sport des Landes Rheinland-Pfalz.

Bühringer, G. & Hahlweg, K. (1986). Kosten-Nutzen Aspekte psychologischer Behandlung. Psychologische Rundschau, 37(1), 1-19.

Dehmel, D., Klett, F. & Bühringer, G. (1986). Description and first results of an outpatient treatment program for opiate dependents. In W. R. Miller & N. Heather (Eds.), Treating addictive behaviours: Processes of change (pp. 3-27). New York: Plenum Press.

Dehmel, S., Klett, F. & Bühringer, G. (1986). Description and first results of an outpatient drug-free treatment program for opiate dependents. In W. R. Miller & N. Heather (Eds.), Treating addictive behaviors. Processes of change (pp. 263-277). New York: Plenum Press.

Simon, R., Bühringer, G., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Ziegler, H. (1986). EBIS - Einrichtungsbezogenes Informationssystem. PSYNDEX Tests Info. Hamm: EBIS AG bei der Deutschen Hauptstelle gegen die Suchtgefahren e.V..

Simon, R., Bühringer, G., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Ziegler, H. (1986). Systembeschreibung EBIS ambulant (Randlochversion). Ein Handbuch für Benutzer. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Simon, R., Ziegler, H., Bühringer, G., Helas, I. & Schmidtobreick, B. (1986). Jahresstatistik 1985 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1985 bis 31.12.1985). Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

von Zerssen, D., Möller, H.-J., Baumann, U. & Bühringer, G. (1986). Evaluative Psychotherapieforschung in der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 36(1), 8-17.

Brengelmann, J. C. & Bühringer, G. (Hrsg.). (1985). Therapieforschung für die Praxis 5. Themen der 11. Verhaltenstherapiewoche 1984. München: Röttger.

Bühringer, G. (1985). Aufgaben und Stellenwert der Nachsorge im Rahmen der Behandlung Abhängiger. In R.-P. Ministerium für Soziales und Familie (Hrsg.), Suchtkrankenhilfe (S. 20-32). Mainz:

Bühringer, G. (1985). Johannes C. Brengelmann. Report Psychologie, 10(2), 4-5.

Bühringer, G. & Hahlweg, K. (1985). Untersuchungen zur Effektivität psychologischer Behandlungen in der Krankenversorgung. In V. Ebel (Hrsg.), Psychologische Heilkunde. Möglichkeiten, Nutzen, Kosten (S. 17-20). Bonn: Deutscher Psychologen-Verlag.

Bühringer, G., Klett, F. & Küfner, H. (1985). Katamnesestandards: Sein oder nicht sein? Bemerkungen zu: "Kann und soll man die Durchführung von Katamnesen standardisieren?". Suchtgefahren, 31(3), 251-254.

Bühringer, G., Kunkel, K. & Reye, I. (1985). Erste Ergebnisse zur Frequentierung von Unterhaltungsautomaten mit Gewinnmöglichkeiten. Suchtgefahren, 31(3), 221-235.

Dehmel, S., Klett, F. & Bühringer, G. (1985). Beschreibung und erste Ergebnisse eines ambulanten Therapieprogramms für Drogenabhängige. In J. C. Brengelmann & G. Bühringer (Hrsg.), Therapieforschung für die Praxis 5. Themen der 11. Verhaltenstherapiewoche 1984 (S. 97-112). München: Röttger.

Jauß, D. & Bühringer, G. (1985). Inhalt und Beurteilung von Weiterbildungslehrgängen für die Therapie von Abhängigen. Suchtgefahren, 31(1), 1-30.

Kunkel, K., Reye, I. & Bühringer, G. (1985). Geldspielautomaten als Auslöser süchtigen Verhaltens? In Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.), Süchtiges Verhalten. Grenzen und Grauzonen im Alltag (S. 191-198). Hamm: Hoheneck.

Simon, R., Bühringer, G., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Ziegler, H. (1985). Jahresstatistik 1984 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1984 bis 31.12.1984). Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Brengelmann, J. C. & Bühringer, G. (Hrsg.). (1984). Therapieforschung für die Praxis 4. Themen der 10. Verhaltenstherapiewoche 1983. München: Röttger.

Bühringer, G. (1984). Abhängige und ihre Behandlung in der Bundesrepublik Deutschland. In H. Ziegler (Hrsg.), Jahrbuch zur Frage der Suchtgefahren 1984 (S. 115-128). Hamburg: Neuland.

Bühringer, G. (1984). Aktuelle Probleme der psychosozialen und psychosomatischen Gesundheitsversorgung. In J. C. Brengelmann & G. Bühringer (Hrsg.), Therapieforschung für die Praxis 4. Themen der 10. Verhaltenstherapiewoche 1983 (S. 11-21). München: Röttger.

Klett, F., Hanel, E. & Bühringer, G. (1984). Sekundäranalyse deutschsprachiger Katamnesen bei Drogenabhängigen. Suchtgefahren, 30(4), 245-265.

Ziegler, H., Bühringer, G., Hachmann, E., Helas, I. & Schmidtobreick, B. (1984). Jahresstatistik 1983 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1983 bis 31.12.1983). Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren, EBIS Arbeitsgemeinschaft.

Brengelmann, J. C. & Bühringer, G. (1983). Therapieforschung für die Praxis 3. München: Röttger.

Brengelmann, J. C. & Bühringer, G. (Hrsg.). (1983). Therapieforschung für die Praxis 3. Themen der 9. Verhaltenstherapiewoche 1982. München: Röttger.

Bühringer, G. (1983). Buchbesprechung: Meyer, G., Geldspielautomaten mit Gewinnmöglichkeit. Suchtgefahren, 29, 323-326.

Bühringer, G. & Hachmann, E. (1983). Instrumente zur Informationsgewinnung für die Planung, Steuerung und Bewertung der Gesundheitsversorgung für Abhängige (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 35). München: Max-Planck-lnstitut für Psychiatrie.

Bühringer, G. (1983). Argumente zur Neuorientierung der Therapiedauer bei Abhängigen. Suchtgefahren, 29(2), 202-210.

Bühringer, G. & Hahlweg, K. (1983). Kosten-Nutzen-Berechnungen für psychologische Behandlungen. In G. Lüer (Hrsg.), Bericht über den 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Mainz 1982. Band 2 (S. 788-792). Göttingen: Hogrefe.

Bühringer, G. & Spies, G. (1983). Weiterentwicklung der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstelle für Abhängige und Gefährdete. Drogalkohol, 3, 3-31.

Hachmann, E. & Bühringer, G. (1983). Jahresstatistik der Einrichtungen des Psychosozialen Anschlußprogramms (Berichtszeitraum: 1.1.1982 bis 31.12.1982). München: Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Psychologische Abteilung, Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit.

Koester, W. & Bühringer, G. (1983). Modellberatungsstellen für krebskranke Frauen (Berichtszeitraum: 1.1.1982-31.12.1982). München: Institut für Therapieforschung.

Schmidtobreick, B., Ziegler, H., Bühringer, G., Hachmann, E. & Helas, I. (1983). Jahresstatistik 1982 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1982 bis 31.12.1982). Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren.

Bühringer, G. (1982). Probleme und Möglichkeiten der Therapie bei Drogenabhängigen. In G. Völger & K. Welck (Hrsg.), Rausch und Realität. Drogen im Kulturvergleich (S. 1232-1245). Hamburg: Rowohlt.

Bühringer, G. (1982). Tätigkeitsfelder für Diplom-Psychologen im Bereich der Prävention und Therapie der Abhängigkeit von illegalen Drogen. Report Psychologie, 4, 43-46.

Bühringer, G. & Hachmann, E. (1982). Das Informationssystem EBIS als Planungs- und Dokumentationsgrundlage für ambulante Einrichtungen, Behörden und Verbände. Beschreibung und Nutzungsbeispiele. In D. Ladewig (Hrsg.), Drogen und Alkohol 2. Erfahrungen und Ergebnisse in der Behandlung Drogen- und Alkoholabhängiger (S. 101-114). Basel: Karger.

Bühringer, G. (1982). Erste Konsequenzen aus der wissenschaftlichen Begleitung ambulanter Modellberatungsstellen für Abhängige und Gefährdete. In H. Vollmer & I. Helas (Hrsg.), Verhaltenstherapie in der Suchtkrankenhilfe. Vorträge der ersten Fachtagung für Sozialtherapeuten (S. 3-13). Muenchen: Roettger.

Bühringer, G. (1982). Interdisziplinäre Zusammenarbeit - Realität oder Illusion? In U. Kuypers (Hrsg.), Sucht und Therapie. Therapeutische Ansätze. Die Persönlichkeit des Helfers. Die Sinnfrage in der Therapie (S. 109-124). Freiburg: Lambertus.

Bühringer, G. (1982). Probleme und Widersprüche in der Nachsorge von Drogenabhängigen. In Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren (Hrsg.), Suchtkranke in der Nachsorge. Inhalte, Angebote, Erfahrungen (S. 40-56). Hamm: Hoheneck.

Bühringer, G. (1982). Tätigkeitsbericht der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit von 1973 bis 1981. Muenchen: Max-Planck-Institut fuer Psychiatrie, Psychologische Abteilung.

Bühringer, G., Hachmann, E., Klett, F., Krauthan, G., Hanel, E., Jauss, D. & Spies, G. (1982). Zwischenbilanz des Psychosozialen Anschlussprogramms. Muenchen: Max-Planck-Institut fuer Psychiatrie, Psychologische Abteilung.

Hachmann, E., Bühringer, G., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Ziegler, H. (1982). Systembeschreibung EBIS. Ein Handbuch für Benutzer (EBIS-Berichte Bd. 3). Hamm: EBIS AG bei der DHS.

Hachmann, E. & Bühringer, G. (1982). Jahresstatistik der Einrichtungen des Psychosozialen Anschlussprogramms. (Berichtszeitraum: 1.1.1981 bis 31.12.1981). Muenchen: Max-Planck-Institut fuer Psychiatrie, Psychologische Abteilung, Projektgruppe Ra.

Helas, I., Schmidtobreick, B., Ziegler, H., Bühringer, G. & Hachmann, E. (1982). Jahresstatistik 1981 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland (Berichtszeitraum: 1.1.1981 bis 31.12.1981). Muenchen: Max-Planck-Institut fuer Psychiatrie, Psychologische Abteilung, Projektgruppe Ra.

Bühringer, G. & Klett, F. (1981). Lehrgangseinheit zur Prävention des Alkoholmissbrauchs in Jugendfreizeiteinrichtungen. In H. Feser (Hrsg.), Drogenerziehung (S. 347-366). Langenau-Albeck: Vaas.

Bühringer, G. (1981). Planung, Steuerung und Bewertung von Therapieeinrichtungen für junge Drogen- und alkoholabhängige. Ergebnisse einer Modellförderung des Bundesministeriums für Jugend, Familie und Gesundheit. Muenchen: Roettger.

Bühringer, G. (1981). Prävention des Alkoholmissbrauchs, Experimenteller Einsatz einer Lehrgangseinheit in Jugendfreizeiteinrichtungen. Internationales Journal für Gesundheitserziehung, 24(1), 289-301.

Bühringer, G. (1981). Probleme und Möglichkeiten der Therapie bei Drogenabhängigen. In G. Völger, K. von Welck & A. Legnaro (Hrsg.), Rausch und Realität. Drogen im Kulturvergleich. Teil 2 (S. 702-708). Köln: Ethnologica.

Bühringer, G., Hachmann, E., Helas, I., Schmidtobreick, B. & Ziegler, H. (1981). Jahresstatistik 1980 der ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtszeitraum: 1.1.1980 bis 31.12.1980. Hamm: Deutsche Hauptstelle gegen Suchtgefahren.

Bühringer, G., Krauthan, G., Buschor, I. & Spies, G. (1981). Ergebnisse einer Untersuchung über Rahmenbedingungen, Konzepte und Maßnahmen ausgewählter Multiplikatoren für die Prävention des Drogenmissbrauchs. Muenchen: Institut fuer Therapieforschung.

Hachmann, E. & Bühringer, G. (1981). Jahresstatistik der Einrichtungen des Psychosozialen Anschlussprogramms. Berichtszeitraum: 1.1.1980 - 31.12.1980. Muenchen: Max-Planck-Institut fuer Psychiatrie, Psychologische Abteilung.

Köster, W. & Bühringer, G. (1981). Bericht über die Arbeit der Modellberatungsstellen für krebskranke Frauen. Berichtszeitraum: 1.10.1979 - 30.9.1981. Muenchen: Institut fuer Therapieforschung.

Bühringer, G. & De Jong, R. (1980). Manual für die stationäre Behandlung (Entwöhnung) von Drogenabhängigen. In S. Kraemer & R. De Jong (Hrsg.), Therapiemanuale für ein verhaltenstherapeutisches Stufenprogramm zur stationären Behandlung von Dorgenabhängigen (S. 97-207). München: Röttger.

Bühringer, G. & Klett, F. (Hrsg.). (1980). Lehrgangseinheit für die Arbeit in Jugendfreizeiteinrichtungen am Beispiel der Prävention des Alkoholmissbrauchs. Handbuch für Mitarbeiter. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Hachmann, E. & Bühringer, G. (1980). Beschreibung des einrichtungsbezogenen Informationssystems EBIS mit beispielhaften Ergebnissen aus der Erprobungsphase von 1977 bis 1979. Suchtgefahren, 26(3), 97-111.

Buhringer, G. & Mai, N. (1979). An information system for treatment evaluation in substance abuse. Addictive Diseases, 3(4), 469-479.

Hachmann, E. & Bühringer, G. (1979). Jahresstatistik der Einrichtungen des Psychosozialen Anschlußprogramms: Berichtzeitraum 1.1.1978-31.12.1978 (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 26). München: Max-Planck-lnstitut für Psychiatrie.

Bühringer, G. (1978). Psychosoziales Anschlußprogramm - Beschreibung des Modells und erste Ergebnisse (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 25). München: Max-Planck-lnstitut für Psychiatrie.

Bühringer, G., De Jong, R., Kaliner, B., Kraemer, S., Ferstl, R. & Feldhege, F.-J. (1978). Beschreibung eines stationären Programms zur Behandlung jugendlicher Drogenabhängiger. In R. De Jong & G. Bühringer (Hrsg.), Ein verhaltenstherapeutisches Stufenprogramm zur stationären Behandlung von Drogenabhängigen (S. 9-104). München: Röttger.

Bühringer, G. (1978). Psychosoziales Anschlussprogramm. Beschreibung des Modells und erste Ergebnisse. München: Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Psychologische Abteilung, Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit.

De Jong, R. & Bühringer, G. (Hrsg.). (1978). Ein verhaltenstherapeutisches Stufenprogramm zur stationären Behandlung von Drogenabhängigen. München: Röttger.

De Jong, R., Bühringer, G., Henrich, G., Hachmann, E., Klett, F. & Krauthan, G. (1978). EBIS. Beschreibung eines einrichtungsbezogenen lnformationssystems (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 18). München: Max-Planck-lnstitut für Psychiatrie.

De Jong, R., Bühringer, G., Kaliner, B., Kraemer, S. & Henrich, G. (1978). Ergebnisse eines stationären Programms zur Behandlung jugendlicher Drogenabhängiger: Beschreibung der Klientel, Verlauf der Behandlung und erste Ergebnisse. In R. De Jong & G. Bühringer (Hrsg.), Ein verhaltenstherapeutisches Stufenprogramm zur stationären Behandlung von Drogenabhängigen (S. 105-279). München: Röttger.

De Jong, R., Bühringer, G., Kraemer, S. & Henrich, G. (1977). The resuits of behavior modification program for juvenile drug addicts: Two ys follow-up. Paper presented at the 7th European Congress of Behavior Therapy. Scandinavian Journal of Behavior Therapy, 6, 81.

De Jong, R., Hachmann, E., Henrich, G., Bühringer, G., Mai, N. & Revenstorf, D. (1977). Das Beratungsangebot für Jugendliche mit psychosozialen Problemen. Bisherige Entwicklung, derzeitiger Stand, neue Konzeptionen und Zukunftsperspektiven. In A. Jugendschutz (Hrsg.), Informationen. Psychosoziale Beratung für Jugendliche (Band 1) (S. 7-13).

De Jong, R., Hachmann, E., Henrich, G., Bühringer, G., Mai, N. & Revenstorf, D. (1977). Ergebnisse der vierten Befragung. Uberblick über die Entwicklung der letzten Jahre in den Modelleinrichtungen zur Beratung und Behandlung jugendlicher Abhängiger (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 19). München: Max-Planck-lnstitut für Psychiatrie.

Ferstl, R., Henrich, G., Richter, M., Bühringer, G. & Brengelmann, J. C. (1977). Beeinflussung des Übergewichts (IFT-Berichte Bd. 6). München: IFT Institut für Therapieforschung.

Ferstl, R., Henrich, G., Richter, M., Bühringer, G. & Brengelmann, J. C. (1977). Die Beeinflussung des Übergewichts. Abschlussbericht. München: Institut für Therapieforschung.

Hachmann, E., Klett, F., De Jong, R. & Bühringer, G. (1977). Statistische Auswertung der Halbjahresberichte der Modelleinrichtungen: Berichtzeitraum 1.1.1977-30.6.1977 (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 20). München: Max-PlanckInstitut für Psychiatrie.

Bühringer, G. (1976). Terapia de conducta en la adiccion a drogas. Anälisis y Modificaciön de Conducta, 2, 57-68.

Bühringer, G., De Jong, R., Henrich, G., Mai, N. & Revenstorf, D. (1976). Ergebnisse der dritten Befragung (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 14). München: Max-Planck-lnstitut für Psychiatrie.

De Jong, R., Bühringer, G., Ferstl, R., Kaliner, B. & Werner, A. (1976). Die Ergebnisse eines verhaltenstherapeutisch orientierten Programms für jugendliche Konsumenten harter Drogen. In E. T. &. L. Graz (Hrsg.), 6th International Institute on the Prevention and Treatment of Drug Dependence (S. 376-394). Lausanne:

De Jong, R., Bühringer, G., Kaliner, B. & Kraemer, S. (1976). Ergebnisse eines stationären Programms zur Behandlung jugendlicher Drogenabhängiger. Beschreibung der Klientel, Verlauf der Behandlung und erste Ergebnisse (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 12). München: Max-Planck-Institut für Psychiatrie.

Bender, R., Bühringer, G., Henrich, G., Mai, N. & Revenstorf, D. (1975). Ergebnisse der zweiten Befragung (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 9). München: MaxPlanck-Institut für Psychiatrie.

Bühringer, G. (1975). Einige Vorschläge für eine effektive Arbeit des Jugendschutzes zur Prävention des Alkoholmissbrauchs. In B. f. Gesundheitserziehung (Hrsg.), Jugend und Alkohol (S. 69-75). Bonn: Bundesvereinigung für Gesundheitserziehung.

Bühringer, G., De Jong, R., Kaliner, B. & Kraemer, S. (1975). Beschreibung und Stand eines stationären Therapieprogramms zur Rehabilitation jugendlicher Drogenabhängiger (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 5). München: Max-Planck-Institut für Psychiatrie.

Bender, R., Bühringer, G., Henrich, G., Mai, N. & Revenstorf, D. (1974). Beschreibung und Stand des Bewertungsprojekts (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 2). München: Max-Planck-I nstitut für Psychiatrie.

Bühringer, G. (1974). Stand der Projekte (Forschungsberichte der Projektgruppe Rauschmittelabhängigkeit Bd. 3, Zwischenbericht). München: Max-Planck-Institut für Psychiatrie.

Bühringer, G. (1974). Zur Entstehung drogenabhängigen Verhaltens bei Jugendlichen. In L. H. Eckensberger & U. Eckensberger (Hrsg.), Bericht über den 28. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Saarbrücken 1972 (Bd. 4). Göttingen: Hogrefe.

Daunderer, M., Kerscher, M. & Bühringer, G. (1974). Entgiftung jugendlicher Drogenabhängiger in einem Allgemeinkrankenhaus. Medizinische Klinik, 69, 1329-1332.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00017GB_pub