Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Univ.-Prof. Dr. Andrea Fischbach

letzte Aktualisierung: 08.06.2018

Fischbach, A. (2017). Emotionsbezogene Anforderungen in der Polizeiarbeit. In A. Fischbach, P. W. Lichtenthaler, J. Boltz & H. P. Schmalzl (Hrsg.), Erfolgreich im Einsatz. Zur Psychologie der polizeilichen Einsatzbewältigung (S. 31-49). Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Fischbach, A., Lichtenthaler, P. W., Boltz, J. & Schmalzl, H. P. (Hrsg.). (2017). Erfolgreich im Einsatz. Zur Psychologie der polizeilichen Einsatzbewältigung. Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Fischbach, A. & Lichtenthaler, P. W. (2017). Polizeiliche Psychotraumatologie - Forschungsstand, Versorgung, Offene Fragen, Umsetzung. In A. Fischbach, P. W. Lichtenthaler, J. Boltz & H. P. Schmalzl (Hrsg.), Erfolgreich im Einsatz. Zur Psychologie der polizeilichen Einsatzbewältigung (S. 75-93). Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Lichtenthaler, P. W., Fischbach, A. & Bersch, H. (2017). Ein Kontakt, eine Chance! Emotionen in Bürger-Polizei-Interaktionen. In A. Fischbach, P. W. Lichtenthaler, J. Boltz & H. P. Schmalzl (Hrsg.), Erfolgreich im Einsatz. Zur Psychologie der polizeilichen Einsatzbewältigung (S. 143-161). Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Martin, C., Fischbach, A. & Lichtenthaler, P. W. (2017). Der Einfluss von Emotionen auf die Zufriedenheit der Bürger*innen mit Polizeiinteraktionen. In A. Fischbach, P. W. Lichtenthaler, J. Boltz & H. P. Schmalzl (Hrsg.), Erfolgreich im Einsatz. Zur Psychologie der polizeilichen Einsatzbewältigung (S. 129-141). Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Lichtenthaler, P. W. & Fischbach, A. (2016). JCS - Job Crafting Scale - deutsche Fassung. (PSYNDEX Tests Info).

Lichtenthaler, P. W. & Fischbach, A. (2016). Job crafting and motivation to continue working beyond retirement age. Career Development International, 21(5), 477-497.

Lichtenthaler, P. W. & Fischbach, A. (2016). The conceptualization and measurement of job crafting. Validation of a German version of the Job Crafting Scale. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 60(4), 173-186.

Boltz, J. & Fischbach, A. (2015). Authentische Emotionen von Führungspersonen: Treiber für Arbeitsengagement? In A. Fischbach, J. Boltz & P. W. Lichtenthaler (Hrsg.), Stark trotz Stress. Gesundheit und Leistungsfähigkeit in der Polizei. Nachhaltige Beiträge der Arbeits- und Organisationspsychologie (S. 83-94). Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Brandenburg, J., Klesczewski, J., Fischbach, A., Schuchardt, K., Büttner, G. & Hasselhorn, M. (2015). Working memory in children with learning disabilities in reading versus spelling: Searching for overlapping and specific cognitive factors. Journal of Learning Disabilities, online, 2.

Fischbach, A., Boltz, J. & Lichtenthaler, P. W. (Hrsg.). (2015). Stark trotz Stress. Gesundheit und Leistungsfähigkeit in der Polizei. Nachhaltige Beiträge der Arbeits- und Organisationspsychologie. Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Fischbach, A., Lichtenthaler, P. W. & Horstmann, N. (2015). Leadership and gender stereotyping of emotions. Think manager - Think male? Journal of Personnel Psychology, 14(3), 153-162.

Fischbach, A., Lichtenthaler, P. & Boltz, J. (2015). Harte Fakten, gefährliche Halbwahrheiten und totaler Nonsens - Evidenz aus der Arbeits- und Organisationspsychologie ohne Konsequenz im Personalmanagement der Polizei. In A. Fischbach, J. Boltz & P. W. Lichtenthaler (Hrsg.), Stark trotz Stress. Gesundheit und Leistungsfähigkeit in der Polizei. Nachhaltige Beiträge der Arbeits- und Organisationspsychologie (S. 11-18). Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft.

Brandenburg, J., Klesczewski, J., Fischbach, A., Büttner, G., Grube, D., Mähler, C. & Hasselhorn, M. (2013). Arbeitsgedächtnis bei Kindern mit Minderleistungen in der Schriftsprache. Zur Dissoziation von Lese- und Rechtschreibfertigkeiten und zur Relevanz des IQ-Diskrepanzkriteriums. Lernen und Lernstörungen, 2(147159).

Xanthopoulou, D., Bakker, A. B. & Fischbach, A. (2013). Work engagement among employees facing emotional demands. The role of personal resources. Journal of Personnel Psychology, 12(2), 74-84.

Fischbach, A. & Lichtenthaler, P. W. (2012). Raus aus der Ärgerspirale: Emotionsregulierung lässt sich trainieren. Wirtschaftspsychologie aktuell, 19(2), 40-44.

Decker, C. & Fischbach, A. (2010). Wertschätzung - Garant für gutes Arbeiten. In T. Rigotti, S. Korek & K. Otto (Hrsg.), Gesund mit und ohne Arbeit (S. 237-247). Lengerich: Pabst.

Fischbach, A. (2009). Viele Mythen, erste Befunde und offene Fragen. Emotionale Intelligenz im Führungskontext. Personalführung, 42(6), 36-47.

Fischbach, A. & Moosbrugger, H. (2008). The German EPP-D. How to shorten and improve the reliability and validity of Eysenck's Personality Profiler (EPP). European Journal of Psychological Assessment, 24(2), 95-100.

Antoni, C. H., Bauer-Emmel, C. & Fischbach, A. (Hrsg.). (2007). Psychologie im Arbeitsleben. Wissenschaftlich denken - praktisch handeln. Abstracts und Programm der 5. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Universität Trier, 19. bis 21. September 2007. Lengerich: Pabst.

Fischbach, A. (2007). Emotional Labor from a Work Psychological Perspective: The Redefinition Self-Regulation Model of Emotional Label (RS Model). In M. Milcu, A. Fischbach, A. Rafaeli & U. Schmidt-Brasse (Eds.), Modern Psychological Research, Trends and Prospects (pp. 13-26). Sibiu: Psihomedia Publishing House.

Fischbach, A. (2007). GöPA-C/ 2. Das Göttinger Polizei-Auswahlverfahren - computergestützte Neuentwicklungen und Parallelversionen (Handbuch für den Testleiter). Universität Trier, Fachbereich 1, Arbeits- Betriebs- und Organisationspsychologie.

Fischbach, A. (2007). Measurement of Emotional Labor with the Frankfurt Emotion Work Scales. In M. Milcu, A. Fischbach, A. Rafaeli & U. Schmidt-Brasse (Eds.), Modern Psychological Research, Trends and Prospects (pp. 138-140). Sibiu: Psihomedia Publishing House.

Fischbach, A. & Antoni, C. H. (2007). Stress am Arbeitsplatz. In J. Zumbach & H. Mandl (Hrsg.), Pädagogische Psychologie in Theorie und Praxis. Ein fallbasiertes Lehrbuch (S. 285-293). Göttingen: Hogrefe.

Milcu, M. Fischbach, A., Rafaeli, A. & Schmidt-Brasse, U. (Eds.). (2007). Modern Psychological Research, Trends and Prospects. Sibiu: Psihomedia Publishing House.

Fischbach, A., Scherp, E., Fleming, N. & Uhl, M. (2006). Passen wir zusammen? Optimierung der Übereinstimmung von Studienganganforderungen und -angeboten mit den Voraussetzungen der Studierenden durch gezielte Beratungsangebote. Ergebnisbericht des Forschungsprojekts Hochschulbewerberauswahl, gefördert durch den Forschungsfonds der Universität Trier, 1. Runde 2005. Universität Trier, Fachbereich 1, Arbeits- Betriebs- und Organisationspsychologie.

Fischbach, A., Meyer-Gomes, K., Zapf, D. & Rank, J. (2006). Emotion work across cultures: A comparison between the United States and Germany. In W. Zerbe, N. M. Ashkanasy & C. E. J. Härtel (Eds.), Individual and organizational perspective on emotion management and display (Research on emotion and organizations) (pp. 193-217). New York: Elsevier.

Fischbach, A. (2003). Das Göttinger Polizei-Auswahlverfahren (GöPA). Die Polizei, 3, 81-84.

Fischbach, A. (2003). Determinants of emotion work. Dissertation, Universität, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultäten, Göttingen.

Zapf, D., Isic, A., Fischbach, A. & Dormann, C. (2003). Emotionsarbeit in Dienstleistungsberufen. Das Konzept und seine Implikationen für die Personal- und Organisationsentwicklung. In K.-C. Hamborg & H. Holling (Hrsg.), Innovative Personal- und Organisationsentwicklung (S. 266-288). Göttingen: Hogrefe.

Fischbach, A. (2002). Mitarbeiterbefragung zur Arbeitssituation in der Polizeiverwaltung. Im Auftrag des Niedersächsischen Innenministeriums (Abschlussbericht). Göttingen: Georg-August-Universität, Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie.

Moosbrugger, H. & Fischbach, A. (2002). Evaluating the dimensionality of the Eysenck Personality Profiler - German version (EPP-D): a contribution to the Super Three vs. Big Five discussion. Personality and Individual Differences, 33, 191-211.

Fischbach, A. (2000). GÖPA. Das Göttinger Polizei-Auswahlverfahren. (Handbuch für den Testleiter). Göttingen: Georg-August-Universität, Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie.

Fischbach, A., Selke, A. & Scholl, L.-O. (2000). Evaluation der theoretischen und praktischen Ausbildung von Polizeibeamten in Niedersachsen/ Hann. Münden (Projektbericht). Göttingen: Georg-August-Universität, Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie.

Moosbrugger, H. & Fischbach, A. (1999). Evaluation of the dimensionality of the Eysenck Personality Profiler-German version. A contribution to the "Super Three" vs. "Big Five" discussion. Frankfurt a. M.: Universität, Institut für Psychologie.

Moosbrugger, H. & Fischbach, A. (1999). How to improve the reliability and validity of a German version of Eysenck's Personality Profiler (EPP). Frankfurt a. M.: Universität, Institut für Psychologie.

Moosbrugger, H., Fischbach, A. & Schermelleh-Engel, K. (1999). On the construct validity of the EPP-D. Frankfurt a. M.: Universität, Institut für Psychologie.

weitere Schriften:

Fischbach, A., West, M. & Dawson, J. (2006). Emotion work. Costs and benefits of stressful task design (Track at the European Academy of Management Conference 2006, Oslo, Norway). In A. Fischbach, I. Welpe, D. Zapf, T. Kiefer, A. Rafaeli & C. Härtel (Ed.), Emotion in Organizations: What we know and where we want to go

Fischbach, A. (1998). Empirische Uberprüfung der dimensionalen Annahmen des Eysenck Personality Profilers-Deutsch (EPP-D). Unveröffentlichte Diplomarbeit, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main.

Fischbach, A. Can service worker survive? And how? Evidence from Experiments. Unviersität Trier. (Manuskript).

Fischbach, A. & Kudielka-Wüst, B. Emotional dissonance in teacher work. Determinants and consequences. Universität Trier. (Manuskript).

Fischbach, A. & Rafaeli, A. Cross-cultural affect measurement in the organizational context. Universität Trier. (in Vorbereitung).

Fischbach, A., Scherp, E. & Dormeyer, S. Negative events at work: A diary study on consequences of emotion regulation. Universität Trier. (in Vorbereitung).

Fischbach, A. & Zapf, D. Understanding emotion work from an organizational perspective: Evidence from three experiments. (Paper under revision). Group & Organization Management,

Fischbach, A., Zapf, D. & Dollard, M. Role of personalily in service sector. Emotion work-application of the big Five personality dimensions. Universität Trier. (in Vorbereitung).

Fischbach, A., Zapf, D. & Lichtenthaler, P. W. What is the task in emotion work? The role of appraisal in display rule perceptions (Paper under Revision). Journal of Management.

Zapf, D., Werner, C., Holz, M., Fischbach, A. & Dormann, C. Measuring Emotion Work in Service Organizations (Revise and resubmit). Applied Psychology: An International Review.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00254AF_pub