Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von PD Dr. Klaus-Peter Dahle

letzte Aktualisierung: 04.12.2018

Lehmann, R. J. B., Dahle, K.-P. & Schmidt, A. F. (2018). Primer on the contribution of crime scene behavior to the forensic assessment of sexual offenders. European Psychologist, 23(2), 154-166.

Pätzel, J. M., Baumert, A., Beierlein, C. & Dahle, K.-P. (2017). Die Ungerechtigkeitssensibilität-Skalen-8 (USS-8). In U. Kobbé (Hrsg.), Forensische Prognosen. Ein transdisziplinäres Praxismanual. Standards, Leitfäden, Kritik (S. 233-237). Lengerich: Pabst.

Sauter, J., Seewald, K. & Dahle, K.-P. (2017). Wirksamkeit ambulanter forensischer Nachsorge - Was wissen wir wirklich? Übersichtsarbeit über den aktuellen Forschungsstand in der Bundesrepublik Deutschland. Bewährungshilfe, 61(2), 146-161.

Hettich, N. & Dahle, K.-P. (2016). Die Bedeutsamkeit akut dynamischer Risikofaktoren bei der Rückfallprognose von Gewaltstraftätern. In J. L. Müller, P. Briken, M. Rösler, P. Fromberger & K. Jordan (Hrsg.), EFPPP Jahrbuch 2016. Empirische Forschung in der forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (S. 76-84). Berlin: MWV Medizinisch-Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.

Lehmann, R. J. B., Dahle, K.-P., Goodwill, A. M. & Hanson, R. K. (2016). Acquaintance rape: Applying crime scene analysis to the prediction of sexual recidivism. Sexual Abuse, 28(7), 679-702.

Sauter, J., Voss, T. & Dahle, K.-P. (2015). Wirksamkeit ambulanter Nachsorge bei Strafvollzugsentlassenen. Erste Evaluation der Forensisch Therapeutischen Ambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter in Berlin. Der Nervenarzt, 86(5), 571-578.

Dahle, K.-P. & Schneider-Njepel, V. (2014). Rückfall- und Gefährlichkeitsprognose bei Rechtsbrechern. In T. Bliesener, F. Lösel & G. Köhnken (Hrsg.), Lehrbuch der Rechtspsychologie (S. 422-445). Bern: Huber.

Lehmann, R. J. B., Dahle, K.-P., Goodwill, A. M. & Hanson, R. K. (2014). Crime scene behaviors indicate risk-relevant propensities of child molesters. Criminal Justice and Behavior, 41(8), 1008-1028.

Sauter, J. & Dahle, K.-P. (2014). Vorläufige Evaluation der Forensisch-Therapeutischen Ambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter in Berlin. In P. Briken, J. L. Müller, M. Rösler, M. Rettenberger, V. Klein & D. Yoon (Hrsg.), EFPPP Jahrbuch 2013. Empirische Forschung in der forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (S. 87-95). Berlin: MWV Medizinisch-Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.

Lehmann, R. J. B., Goodwill, A. M., Gallasch-Nemitz, F., Biedermann, J. & Dahle, K.-P. (2013). Applying crime scene analysis to the prediction of sexual recidivism in stranger rapes. Law and Human Behavior, 37(4), 241-254.

Dahle, K.-P., Harwardt, F. & Schneider-Njepel, V. (2012). LSI-R - Inventar zur Einschätzung des Rückfallrisikos und des Betreuungs- und Behandlungsbedarfs von Straftätern (Level of Supervision Inventory (LSI)). PSYNDEX Tests Info. Göttigen: Hogrefe.

Dahle, K.-P., Bliesener, T., Gretenkord, L. & Schwabe-Höllein, M. (2012). Qualitätssicherung in der forensischen Psychologie. Die zertifizierte Weiterbildung zum Fachpsychologen für Rechtspsychologie BDP/DGPs. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 6(4), 243-249.

Dahle, K.-P. & Lehmann, R. J. B. (2012). Grundlagen und Methoden der Kriminalprognose. In R. Egg (Hrsg.), Psychologisch-psychiatrische Begutachtung in der Strafjustiz (S. 151-179). Wiesbaden: Kriminologische Zentralstelle.

Dahle, K.-P. & Lehmann, R. (2010). Physiopsychologische Täterschaftsdiagnostik mit dem sogenannten "Lügendetektor". In J. Müller (Hrsg.), Neurobiologie forensisch-relevanter Störungen. Grundlagen, Störungsbilder, Perspektiven (S. 274-287). Stuttgart: Kohlhammer.

Dahle, K.-P. & Ziethen, F. (2010). Kriminalrückfallprognose eines zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilten Strafgefangenen - Herr P., 47 Jahre. In K. D. Kubinger & T. M. Ortner (Hrsg.), Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen (S. 233-251). Göttingen: Hogrefe.

Quenzer, C. & Dahle, K.-P. (2010). Standardisierte Prognoseinstrumente für junge Sexualstraftäter. In P. Briken, A. Spehr, G. Romer & W. Berner (Hrsg.), Sexuell grenzverletzende Kinder und Jugendliche (S. 329-341). Lengerich: Pabst.

Volbert, R. & Dahle, K.-P. (2010). Forensisch-psychologische Diagnostik im Strafverfahren. Göttingen: Hogrefe.

Dahle, K.-P., Schneider-Njepel, V. & Ziethen, F. (2009). Methodische Möglichkeiten und Grenzen psychologischer Kriminalprognosen. In S. Dauer, R. Doberenz, C. Orth & G. Teichert (Hrsg.), Rechtspsychologie zwischen Politik, Justiz und Medien (S. 69-93). Lengerich: Pabst.

Dahle, K.-P. (2008). Aktuarische Prognoseinstrumente. In R. Volbert & M. Steller (Hrsg.), Handbuch der Rechtspsychologie (S. 453-463). Göttingen: Hogrefe.

Dahle, K.-P. (2008). Kriminal(rückfall)prognose. In R. Volbert & M. Steller (Hrsg.), Handbuch der Rechtspsychologie (S. 444-452). Göttingen: Hogrefe.

Dahle, K.-P. & Haase, N. (2008). Psychopathie. In R. Volbert & M. Steller (Hrsg.), Handbuch der Rechtspsychologie (S. 68-77). Göttingen: Hogrefe.

Dahle, K.-P., Schneider, V. & Ziethen, F. (2008). Integrative psychologische Kriminalprognose. Report Psychologie, 33(4), 184-198.

Volbert, R. & Dahle, K.-P. (2008). Forensisch-psychologische Diagnostik. In B. Röhrle, F. Caspar & P. Schlottke (Hrsg.), Lehrbuch der klinisch-psychologischen Diagnostik (S. 867-886). Stuttgart: Kohlhammer.

Walters, G. D., Knight, R. A., Grann, M. & Dahle, K.-P. (2008). Incremental validity of the Psychopathy Checklist facet scores: Predicting release outcome in six samples. Journal of Abnormal Psychology, 117(2), 396-405.

Dahle, K.-P. (2007). Methodische Grundlagen der Kriminalprognose. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 2, 101-110.

Dahle, K.-P. (2007). Qualitätsentwicklung und -sicherung forensisch-rechtspsychologischer Arbeit. Die Weiterbildung zum "Fachpsychologen für Rechtspsychologie". Forensische Psychiatrie Psychologie Kriminologie, 1, 81-88.

Dahle, K.-P., Schneider, V. & Ziethen, F. (2007). Standardisierte Instrumente zur Kriminalprognose. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 1, 15-26.

Dahle, K.-P. (2006). Grundlagen und Methoden der Kriminalprognose. In H.-L. Kröber, D. Dölling, N. Leygraf & H. Sass (Hrsg.), Handbuch der Forensischen Psychiatrie. Band 3: Psychiatrische Kriminalprognose und Kriminaltherapie (S. 1-67). Darmstadt: Steinkopff.

Dahle, K.-P. (2006). Strengths and limitations of actuarial prediction of criminal reoffence in a German prison sample: A comparative study of LSI-R, HCR-20 and PCL-R. International Journal of Law and Psychiatry, 29(5), 431-442.

Dahle, K.-P. (2005). Delinquenzverläufe über die Lebensspanne: Anwendungsperspektiven einer entwicklungsorientierten Sichtweise. In K.-P. Dahle & R. Volbert (Hrsg.), Entwicklungspsychologische Aspekte der Rechtspsychologie (S. 79-91). Göttingen: Hogrefe.

Dahle, K.-P. (2005). Psychologische Begutachtung zur Kriminalprognose. In H. L. Kröber & M. Steller (Hrsg.), Psychologische Begutachtung im Strafverfahren. Indikationen, Methoden und Qualitätsstandards (S. 133-169). Darmstadt: Steinkopff.

Dahle, K.-P. (2005). Psychologische Kriminalprognose. Wege zu einer integrativen Methodik für die Beurteilung der Rückfallwahrscheinlichkeit bei Strafgefangenen. Herbolzheim: Centaurus.

Dahle, K.-P. & Volbert, R. (Hrsg.). (2005). Entwicklungspsychologische Aspekte der Rechtspsychologie. Göttingen: Hogrefe.

Dahle, K.-P., Lohner, J. C. & Konrad, N. (2005). Suicide prevention in penal institutions: Validation and optimization of a screening tool for early identification of high-risk inmates in pretrial detention. International Journal of Forensic Mental Health, 4(1), 53-62.

Ziethen, F. & Dahle, K.-P. (2005). Rückfallentwicklungen bei Sexualdelinquenz. In K.-P. Dahle & R. Volbert (Hrsg.), Entwicklungspsychologische Aspekte der Rechtspsychologie (S. 209-220). Göttingen: Hogrefe.

Dahle, K.-P. (2003). Probleme bei der Behandlung von Delinquenten Eine Einführung. In M. Steiler, K.-P. Dahle & M. Basque (Hrsg.), Straftäterbehandlung - Argumente für eine Revitalisierung in Forschung und Praxis (S. 175-185). Herbolzheim: Centaurus.

Dahle, K.-P. (2003). Hat der sogenannte "Lügendetektor" nach veränderter Rechtslage in Deutschland eine Zukunft? Versuch einer psychologischen Standortbestimmung. Psychologische Rundschau, 54(2), 103-111.

Dahle, K.-P. (2003). Therapiemotivation inhaftierter Straftäter. In M. Steller, K.-P. Dahle & M. Basqué (Hrsg.), Straftäterbehandlung. Argumente für eine Revitalisierung in Forschung und Praxis (S. 231-250). Herbolzheim: Centaurus.

Dahle, K.-P., Schneider, V. & Konrad, N. (2003). Psychotherapie im Justizvollzug nach der Änderung des Strafvollzugsgesetzes. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 53(3-4), 178-184.

Schneider, V. & Dahle, K.-P. (2003). Gewaltdelinquenz im Lebenslängsschnitt - Ergebnisse der Berliner CRIME-Studie. In U. Lehmkuhl (Hrsg.), Aggressives Verhalten bei Kindern und Jugendlichen. Ursachen, Prävention, Behandlung (S. 115-121). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Steller, M., Dahle, K.-P. & Basqué, M. (Hrsg.). (2003). Straftäterbehandlung. Argumente für eine Revitalisierung in Forschung und Praxis (2. Aufl.). Herbolzheim: Centaurus.

Schneider, V. & Dahie, K.-P. (2002). Gewaltdelinquenz im Lebenslängsschnitt. Zeitschrift für Jugendkriminalrecht und Jugendhilfe, 13, 434-436.

Dahle, K.-P. (2001). Violent crime and offending trajectories in the course of life: An empirical life-span developmental typology of criminal careers. In D. P. Farrington, C. R. Hollin & M. McMurran (Eds.), Sex and Violence: The Psychology of Crime and Risk Assessment (pp. 197-209). London, New York: Routledge.

Steller, M. & Dahle, K.-P. (2001). Diagnostischer Prozeß. In R.-D. Stieglitz, U. Baumann & H. J. Freyberger (Hrsg.), Psychodiagnostik in Klinischer Psychologie, Psychiatrie, Psychotherapie (S. 39-49). Stuttgart: Thieme.

Dahle, K.-P. & Steller, M. (2000). Trends und Perspektiven forensischer Sozial- und Psychotherapie. In M. A. Rothschild (Hrsg.), Das neue Jahrtausend: Herausforderungen an die Rechtsmedizin (S. 255-270). Lübeck: Schmidt-Römhild.

Dahle, K.-P. (1999). Criminal careers and behavioral pattern in prison. Current Opinion in Psychiatry, 12, 270-271.

Steller, M. & Dahle, K.-P. (1999). Wissenschaftliches Gutachten: Grundlagen, Methoden und Anwendungsprobleme psychophysiologischer Aussage- bzw. Täterschaftsbeurteilung ("Polygraphie", "Lügendetektion"). Praxis der Rechtspsychologie, 127-204.

Dahle, K.-P. (1998). Straffälligkeit im Lebenslängsschnitt. In H.-L. Kröber & K.-P. Dahle (Hrsg.), Sexualstraftaten und Gewaltdelinquenz. Verlauf, Behandlung, Opferschutz (S. 47-55). Heidelberg: Kriminalistik Verlag.

Dahle, K.-P. (1998). Therapiemotivation und forensische Psychotherapie. In E. Wagner & W. Werdenich (Hrsg.), Forenische Psychotherapie. Therapeutische Arbeit im Zwangskontext von Justiz, Medizin und sozialer Kontrolle (S. 97-112). Wien: Facultas.

Kleiber, D., Dahle, K.-P. & Meixner, S. (1998). "Junge Junge - starke Kerle". Ergebnisse einer empirischen Evaluation der ersten Aufklärungsbroschüre für Jungen. Impu!se, 19, 6.

Kröber, H.-L. & Dahle, K.-P. (Hrsg.). (1998). Sexualstraftaten und Gewaltdelinquenz. Verlauf, Behandlung, Opferschutz. Heidelberg: Kriminalistik-Verlag.

Dahle, K.-P. (1997). Begutachtung der Schuldfähigkeit und der Therapieindikation (-motivation) bei justiziellem Zwang. In K. Kubinger & H. Teichmann (Hrsg.), Psychologische Diagnostik und Intervention in Fallbeispielen (S. 189-206). Weinheim: Beitz-PVU.

Dahle, K.-P. (1997). Begutachtung der Schuldfähigkeit sowie der Therapieindikation (-motivation) unter justiziellem Zwang - Ein 34jähriger drogenabhängiger Straftäter. In K. D. Kubinger & H. Teichmann (Hrsg.), Psychologische Diagnostik und Intervention in Fallbeispielen (S. 189-205). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Dahle, K.-P. (1997). Kriminalprognosen im Strafrecht. Psychologische Aspekte individueller Verhaltensvorhersagen. In M. Steller & R. Volbert (Hrsg.), Psychologie im Strafverfahren. Ein Handbuch (S. 119-140). Bern: Huber.

Dahle, K.-P. (1997). Therapie und Therapieindikation bei Straftätern. In M. Steller & R. Volbert (Hrsg.), Psychologie im Strafverfahren. Ein Handbuch (S. 142-159). Bern: Huber.

Dahle, K.-P. (1997). Therapy motivation in prisons: Towards a specific construct for the motivation to enter psychotherapy for prison inmates. In S. Redondo, V. Garrido, J. Pérez & R. Barberet (Eds.), Advances in psychology and law. International contributions (pp. 431-441). Berlin: de Gruyter.

Dahle, K.-P. (1997). Wege zu einem linguistischen "Wahrheitstest"? Perspektiven einer einzelfallexperimentellen Weiterentwicklung der Kriterienorientierten Aussageanalyse für die forensisch-psychologische Glaubwürdigkeitsdiagnostik. Diagnostica, 43(1), 3-26.

Dahle, K.-P. & Wolf, P. (1997). Realkennzeichen im Einzelfall. Einzelfallexperimentelle Möglichkeiten einer ipsativen Kriteriengewinnung für die forensische Glaubhaftigkeitsdiagnostik. In L. Greuel, T. Fabian & M. Stadler (Hrsg.), Psychologie der Zeugenaussage. Ergebnisse der rechtspsychologischen Forschung (S. 101-119). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Steller, M. & Dahle, K.-P. (1997). Psychophysiologische Täterschaftsbeurteilung ("Lügendetektion"): Unschuldsnachweis bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch? In L. Greuel, T. Fabian & M. Stadler (Hrsg.), Psychologie der Zeugenaussage. Ergebnisse der rechtspsychologischen Forschung (S. 309-323). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Dahle, K.-P. (1996). Zur Versorgung forensisch-psychiatrischer Patienten in den neuen Bundesländern - Ausgewählte Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt. In R. Egg (Hrsg.), Der Aufbau des Maß regelvollzuges in den neuen Bundesländern: Chancen und Probleme (S. 35-57). Wiesbaden: KrimZ.

Dahle, K.-P. (1996). Dokumentation eines Behandlungsverlaufs: Herr Günzel. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 28(2), 273-284.

Dahle, K.-P. & Egg, R. (1996). Chancen und Probleme des Maßregelvollzuges in den neuen Bundesländern. Perspektiven, Meinungen und Kontroversen. In R. Egg (Hrsg.), Der Aufbau des Maßregelvollzuges in den neuen Bundesländern: Chancen und Probleme (S. 203-216). Wiesbaden: Kriminologische Zentralstelle e.V..

Dahle, K.-P. & Egg, R. (1996). Der (Wieder-) Aufbau des Maßregelvollzuges in den neuen Bundesländern. Planung, Entwicklung und aktueller Sachstand. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 79(4), 253-266.

Dahle, K.-P. & Egg, R. (1996). Der Aufbau des Maßregelvollzuges in den neuen Bundesländern - Chancen und Probleme. Bericht über eine Expertentagung am 19.-20.6.1995 in Berlin. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 79(2), 125-127.

Kleiber, D., Dahle, K.-P. & Meixner, S. (1996). Aufklärungsmaterialien für männliche Jugendliche: Bedarf, Interessen und Gestaltungsfragen im Spiegel einer Jungenbroschüre. In B. f. g. Aufklärung (Hrsg.), Der Mann im Kinde (S. 100-117). Köln: BZGA.

Kleiber, D., Dahle, K.-P. & Meixner, S. (1996). Aufklärungsmaterialien für männliche Jugendliche. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Dahle, K.-P. (1995). Therapiemotivation hinter Gittern. Zielgruppenorientierte Entwicklung und Erprobung eines Motivationskonstrukts für die therapeutische Arbeit im Strafvollzug. Regensburg: Roderer.

Dahle, K.-P. (1995). Zur Versorgung forensisch-psychiatrischer Patienten in den neuen Bundesländern. Bestandsaufnahme und Empfehlungen. Endbericht eines Forschungsprojekts der Kriminologischen Zentralstelle Wiesbaden e.V. in Kooperation mit dem Institut für Forensische Psychiatrie der FU Berlin. Baden-Baden: Nomos.

Dahle, K.-P. (1993). Therapie als (Aus-)Weg? Eine Untersuchung zu therapiebezogenen Einstellungen von Strafgefangenen. Bewährungshilfe, 40(4), 401-407.

Dahle, K.-P. & Steller, M. (1990). Coping im Strafvollzug: Eine Untersuchung zu Haftfolgen bei Jugendlichen. Zeitschrift für Experimentelle und Angewandte Psychologie, 37(1), 31-51.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00264KD_pub