Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. Eva Wunderer

letzte Aktualisierung: 05.09.2023

Wunderer, E. (2023). Nor-mal-anders. 105 Übungen und Impulse zu Normalitäten und Diversität. Weinheim: Beltz.

Wunderer, E. (2022). Beziehungen. 75 Therapiekarten. Weinheim: Beltz.

Wunderer, E., Bauer, L., Dunkel, T., Simonis, B., Groll, M. & Reichhold, T. (2022). Gruppenprozesse in Einrichtungen für Menschen mit Essstörung: Fluch und Segen? PiD - Psychotherapie im Dialog, 23(1), 67-71.

Wunderer, E., Hierl, F. & Götz, M. (2022). Einfluss sozialer Medien auf Körperbild, Essverhalten und Essstörungen. PiD - Psychotherapie im Dialog, 23(1), 85-89.

Wunderer, E. & Müller, E. (2022). Immer geht alles schief. Denkmuster und Grundüberzeugungen erkennen und verändern. Weinheim: Beltz.

Wunderer, E., Hierl, F. & Götz, M. (2021). "Bin ich gut genug? Bin ich nicht zu dick? Sehe ich gut aus?" . Soziale Medien und Essstörungen: Zusammenhänge und Implikationen. Suchtmedizin, 23(1), 7-20.

Mühleck, J., Borse, S., Wunderer, E., Strauß, B. & Berger, U. (2020). Online-Befragung zur Bekanntheit von Angeboten zur Aufklärung, Prävention, Beratung und Nachsorge bei Essstörungen. Prävention und Gesundheitsförderung, 15(1), 73-79.

Wunderer, E. (2020). Blitzlicht. Stimmungen, Gedanken und Eindrücke einfangen. Weinheim: Beltz.

Wunderer, E. (2020). Essstörungen. 75 Therapiekarten. Weinheim: Beltz.

Wunderer, E. (2020). Klinische Sozialarbeit mit Menschen mit Essstörungen. In M. Bösel & S. B. Gahleitner (Hrsg.), Soziale Interventionen in der Psychotherapie. Interdisziplinär und interprofessionell denken und handeln (S. 198-207). Stuttgart: Kohlhammer.

Wunderer, E., Moll, C. & Kaltenhauser, T. (2020). Soziale Unterstützung oder soziale Ansteckung? Wie sich Betroffene mit Essstörungen im stationären und Wohngruppensetting gegenseitig beeinflussen. PPmP - Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 70(2), 80-85.

Götz, M., Wunderer, E., Greithanner, J. & Maslanka, E. (2019). "Warum kann ich nicht so perfekt sein?". Die Bedeutung von Influencerinnen bei der Entwicklung von Essstörungen. Televizion, 32(1), 29-31.

Wunderer, E. (2019). Ich wollte schon immer einmal ... 120 Satzanfänge zum Ergänzen in Psychotherapie und Beratung. Weinheim: Beltz.

Wunderer, E. (2019). Therapie-Tools Essstörungen. Weinheim: Beltz.

Schnebel, A. & Wunderer, E. (2012). Die kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlung der Essstörung. In K. Giesemann (Hrsg.), Hungern im Überfluss - Essstörungen in der ambulanten Psychotherapie (S. 67-89). Stuttgart: Klett-Cotta.

Wunderer, E., Borse, S. & Schnebel, A. (2012). Essstörungen. In D. H. f. S. e. (Hrsg.), Jahrbuch Sucht 2012 (S. 144-151). Lengerich: Pabst.

Wunderer, E., Borse, S. & Schnebel, A. (2011). Essstörungen. In Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (Hrsg.),R. Gaßmann, D. Kaldewei & C. Merfert-Diete (Hrsg.), Jahrbuch Sucht 2011 (S. 128-139). Geesthacht: Neuland.

Baumer, V. & Wunderer, E. (2009). Ernährungstherapie bei Essstörungen. ErnährungsUmschau, 56(7), B25-B28.

Wunderer, E. Müller, E. & Schönwald, S. (2009). Essstörungen in therapeutischen Wohngruppen - erste Schritte im Umgang mit Betroffenen. In Landsarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik Baden-Württemberg (Hrsg.), Mädchen in den Hilfen zur Erziehung - Neue Herausforderungen und Chancen?! Arbeitshilfen für Fachkräfte der Jugendhilfe (S. 50-53).

Wunderer, E. (2009). Essen gegen die innere Leere. Entstehung und Therapie von Essstörungen im Jugendalter. In M. Kersting (Hrsg.), Kinderernährung aktuell. Schwerpunkte für Gesundheitsförderung und Prävention (S. 142-151). Sulzbach: Umschau Zeitschriftenverlag.

Wunderer, E. (2009). Essstörungen und Prävention von Essstörungen in der Schule. In D. Menzel & W. Wiater (Hrsg.), Verhaltensauffällige Schüler. Symptome, Ursachen und Handlungsmöglichkeiten (S. 349-360). Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt UTB.

Imgart, H., Reich, G., Weipert, D., Wunderer, E. & Wünsch-Leiteritz, W. (2008). Essstörungen. Ursachen und Risikofaktoren - Hilfe und Unterstützung. München: Compact Verlag.

Wunderer, E., Weis, S. & Schnebel, A. (2008). The therapy of eating disorders in the ANAD therapeutic living communities: An evaluation of clinical effects. Abstracts of the XXIX International Congress of Psychology. International Journal of Psychology, 43, 613.

Wunderer, E. (2008). Die Sprache der Haut. Psychologie Heute, 35(7), 52-53.

Wunderer, E., Schnebel, A., Baumer, V., Müller, E., Pecho, L. & Schönburg, S. (2008). Interdisziplinäre Essstörungstherapie. Psychotherapie, Medizinische Behandlung, Sozialpädagogische Begleitung, Ernährungstherapie. Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Wunderer, E. & Schneewind, K. A. (2008). Liebe - ein Leben lang? Was Paare zusammenhält. München: Deutscher Taschenbuch Verlag.

Wunderer, E. & Schneewind, K. A. (2008). The relationship between marital standards, dyadic coping and marital satisfaction. European Journal of Social Psychology, 38(3), 462-476.

Wunderer, E. (2007). "Du sollst nicht essen ohne dich schuldig zu fühlen." Pro-ANA-Websites verharmlosen Essstörungen als "Lifestyle". ErnährungsUmschau, 54(4), 206-207.

Wunderer, E. (2007). Essen gegen die innere Leere. Essstörungen erkennen, erklären, behandeln. ErnährungsUmschau, 54(4), 180-187.

Wunderer, E., Müller, E., Obermeier, K. & Schnebel, A. (2007). Therapeutische Wohngruppen. Gruppentherapie der Borderline-Störung. Psychotherapie im Dialog, 8(4), 367-370.

Becker, S. A., Wunderer, E. & Schultz-Gambard, J. (2006). Muslimische Patienten. Ein Leitfaden zur interkulturellen Verständigung in Krankenhaus und Praxis (3. Aufl.). München: Zuckschwerdt.

Wunderer, E. & Schnebel, A. (2006). Das Therapienetz Essstörungen. Integrierte Gesundheitsversorgung von PatientInnen mit Essstörungen. Forum Psychotherapeutische Praxis, 6(1), 31-33.

Wunderer, E. (2005). Zusammenarbeit mit Eltern bei der Prävention und Therapie von Ess-Störungen. proJugend, 25-26.

Wunderer, E. & Schnebel, A. (2005). Essstörungen - wo bekomme ich Hilfe? Informations-, Beratungs- und Therapieangebote. www.online-familienhandbuch.de.

Wunderer, E. (2005). Ess-Störungen - der Kampf gegen den eigenen Körper. Die Demokratische Schule, 6, 7-8.

Wunderer, E. (2005). Partnerschaft zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Anforderungen von Ehepartnern und ihre Wirkung in der Ehebeziehung. Zeitschrift für Familienforschung, 17(3), 308-332.

Wunderer, E., Schnebel, A., Müller, E. & Pecho, E. (2005). Essstörungen in der Arztpraxis aufspüren. Schön schlank - oder schon krank? Münchener Medizinische Wochenschrift-Fortschritte der Medizin, 147(7), 44-47.

Wunderer, E. & Schneewind, K. A. (2005). Relationship-specific aspects of the self: The role of implicit relationship theories and their contribution to marital well-being. In W. Greve, K. Rothermund & D. Wentura (Eds.), The adaptive self: Personal continuity and intentional self-development (pp. 245-261). Toronto: Hogrefe & Huber.

Schneewind, K. A., Wunderer, E. & Erkelenz, M. (2004). Beziehungskompetenzen und Beziehungsmuster in stabilen (Langzeit-) Ehen. Ausgewählte Ergebnisse des Münchner DFG-Projekts "Was hält Ehen zusammen?". Zeitschrift für Familienforschung, 16(3), 225-243.

Wunderer, E. (2004). Die Liebe geht durch den Kopf. Psychologie heute, 31(11), 32-36.

Wunderer, E. & Schnebel, A. (2004). Neue Wege aus der Ess-Störung. Die geschlossene Behandlungskette als Verzahnung von Online-, ambulanten und stationären Angeboten. Blickpunkt EFL-Beratung, 24-27.

Wunderer, E., Schnebel, A. & Müller, E. (2004). Pathways - Intensivtherapeutische Wohngruppen für Jugendliche und junge Erwachsene mit Essstörungen mit verhaltenstherapeutisch-integrativem Schwerpunkt. Psychotherapie im Dialog, 5(1), 63-66.

Schmid, U., Gutmann, T., Schneewind, K. A., Wunderer, E., Hillebrand, G. F. & Land, W. (2003). Die Position der Betroffenen: Alltagsethische Einstellungen von Dialysepatienten zur Organallokation. In T. Gutmann, K. A. Schneewind, U. Schroth, V. H. Schmidt, A. Elsässer, W. Land & G. F. Hillebrand (Hrsg.), Grundlagen einer gerechten Organverteilung. Medizin, Psychologie, Recht, Ethik, Soziologie (S. 179-197). Berlin: Springer.

Schneewind, K. A. & Wunderer, E. (2003). Bedingungen von wahrgenommener Positivität und Konfliktkompetenz in Ehebeziehungen. Zeitschrift für Familienforschung, 15(3), 191-219.

Schneewind, K. A. & Wunderer, E. (2003). Das Beziehungsrezept. Psychologie heute, 30(7), 20-23.

Schneewind, K. A. & Wunderer, E. (2003). Prozessmodelle der Partnerschaftsentwicklung. In I. Grau & H. W. Bierhoff (Hrsg.), Sozialpsychologie der Partnerschaft (S. 221-255). Berlin: Springer.

Wunderer, E. (2003). Partnerschaft zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Dissertation, Universität, Fakultät Psychologie und Pädagogik, München.

Schmid, U., Gutmann, T., Schneewind, K. A., Wunderer, E., Hillebrand, G. F. & Land, W. (2001). Organallokation: alltagsethische Einstellungen von Dialysepatienten. Transplantationsmedizin, 13(2), 90-100.

Schneewind, K.A. & Wunderer, E. (2001). ISRS - Inventory of Specific Relationship Standards - deutsche Fassung [Kurzskalen ehelicher Ansprüche (KEA)]. Kurznachweis. München: Ludwig-Maximilians-Universität, Department Psychologie.

Wunderer, E., Schneewind, K. A., Grandegger, C. & Schmid, G. (2001). Ehebeziehungen. Eine Typologie auf Basis von Paarklima-Skalen. Zeitschrift für Familienforschung, 13(3), 74-95.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden, haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil oder möchten Sie Literatur zur Aufnahme in PSYNDEX nachmelden, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Katja Trillitzsch
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00559EW_pub