Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. i.R. Dr. Hans-Peter Langfeldt

letzte Aktualisierung: 25.04.2022

Langfeldt, H. P. (2020). Sixty years of TEAP. 1959-2019. In memoriam Heinrich Dueker. In C. Lange-Küttner (Ed.), Abstracts of the 61st Conference of Experimental Psychologists. London 2019 (pp. 12-15). Lengerich: Pabst.

Gloi-Hänsle, A. (2019). Über das Suchtpotential der Marginalistik. In W. Hömberg (Hrsg.), Marginalistik. Almanach für Freunde fröhlicher Wissenschaft (S. 85-97). München: Allitera.

Langfeldt, H.-P. (2019). Vor 60 Jahren: Die Gründung der "Tagung experimentell arbeitender Psychologen", 1959. Psychologische Rundschau, 70(3), 207-208.

Gloi-Hänsle, A. (2016). Das Zentralitäts-Marginalitäts-Paradoxon als marginalwissenschaftliches Problem. In W. Hömberg & E. Roloff (Hrsg.), Jahrbuch für Maginalistik. Teil IV (S. 45-54). Berlin: LIT-Verl..

Langfeldt, H. P. (2016). Dr. Mises. Warum wird die Wurst schief durchschnitten? In W. Hömberg & E. Roloff (Hrsg.), Jahrbuch für Maginalistik. Teil IV (S. 70-80). Berlin: LIT-Verl..

Langfeldt, H. P. (2016). Was bringt uns der Kompetenzbegriff? Ein kompetenz-analytischer Diskurs in sieben Paragraphen mit sieben Fußnoten. In H. P. Klein (Hrsg.), Vom Streifenhörnchen zum Nadelstreifen. Das deutsche Bildungswesen im Kompetenztaumel (S. 307-323). Springe: zu Klampen.

Langfeldt, H.-P. (2016). Kulturelle Grenzen der (Psychologie)Didaktik - Erfahrungen an einer äthiopischen Universität. In M. Krämer, S. Preiser & K. Brusdeylins (Hrsg.), Psychologiedidaktik und Evaluation XI (S. 35-42). Aachen: Shaker.

Langfeldt, H. P. (2015). Behindertendiagnostik. In F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz & J. Strohmer (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychotherapie und Psychopharmakotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. (2015). Der Wert der westlichen Psychologie in und für Afrika. Wissenswert: Werte. Wissenschaft. Medien, 1, 14-19.

Langfeldt, H. P. (2015). Förderdiagnostik. In F. Petermann, G. Gründer, M. A. Wirtz & J. Strohmer (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychotherapie und Psychopharmakotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H.-P. & Nothdurft, W. (2015). Psychologie. Grundlagen und Perspektiven für die Soziale Arbeit (5., aktualis. Aufl.). München: Reinhardt.

Langfeldt, H. P. (2014). Als Doktorvater in Adama. Alumni-Netz Psychologie. Newsletter, 8, 6-9.

Langfeldt, H. P. (2014). Was bringt uns der Kompetenzbegriff? Ein kompetenz-analytischer Diskurs in sieben Paragraphen mit sieben Fußnoten. In W. Hömberg & E. Roloff (Hrsg.), Jahrbuch für Maginalistik. Teil III. (S. 295-315). Münster; Hamburg; London: LIT-Verl..

Langfeldt, H. P. (2013). Impressionen von dort, wo unsere Psychologie nicht weiterhilft. Alumni-Netz Psychologie. Newsletter, 7, 11-15.

Langfeldt, H. P. (2012). 2014, 2019). Allgemeiner Schulleistungstest für 2. Klassen (AST 2. In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Huber: Bern.

Langfeldt, H. P. (2012). 2014, 2019). Bildertest zum sozialen Selbstkonzept (BSSK. In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Huber: Bern.

Langfeldt, H. P. (2012). Diagnostik, pädagogische-psychologische. In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. (2012). Diagnostikum. Basisfähigkeiten im Zahlenraum 0 bis 20 (DBZ 1). In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. (2012). Diagnostischer Prozess. In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. (2012). Düker, Heinrich. In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. (2012). Heidelberger Kompetenz-Inventar für geistig Behinderte (HKI). In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. (2012). Knuspels Leseaufgaben (KNUSPEL-L). In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Huber: Bern. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. (2012). Von einem der auszog, Bildung zu exportieren. Alumni-Netz Psychologie. Newsletter, 6, 10-14.

Langfeldt, H. P. (2012). Zoo-Spiel. In A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch. Lexikon der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. & Arnold, K. H. (2012). Tent, Lothar (geb. 1928). In K.-P. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki & U. Sandfuchs (Hrsg.), Klinkhardts Lexikon Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.

Langfeldt, H.-P. (2011). Conceptions of giftedness among the Oromo people in Ethiopia: The relevance of education. In A. Ziegler & C. Perleth (Eds.), Excellence. Essays in honour of Kurt A. Heller (pp. 94-101). Berlin: LIT.

Imhof, M., Langfeldt, H.-P., Preiser, S., Souvignier, E. & Borsch, F. (2010). Psychologie für Lehramtsstudierende. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Grasmück, E. & Langfeldt, H.-P. (2009). Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Problemverhalten (THOP). In H.-P. Langfeldt & G. Büttner (Hrsg.), Trainingsprogramme zur Förderung von Kindern und Jugendlichen. Kompendium für die Praxis (S. 258-270). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Langfeldt, H. P. (2009). Über den Umgang mit Trainingsprogrammen. In H.-P. Langfeldt & G. Büttner (Hrsg.), Trainingsprogramme zur Förderung von Kindern und Jugendlichen. Kompendium für die Praxis (S. 2-15). Weinheim: Beltz.

Langfeldt, H.-P. & Büttner, G. (Hrsg.). (2009). Trainingsprogramme zur Förderung von Kindern und Jugendlichen. Kompendium für die Praxis (2., überarb. u. erw. Aufl.). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Dignath, C., Buettner, G. & Langfeldt, H. P. (2008). How can primary school students learn self-regulated learning strategies most effectively?: A meta-analysis on self-regulation training programmes. Educational Research Review, 3(2), 101-129.

Gloi-Hänsle, A. (Hrsg.). (2008). Alter Ego. Festschrift für Dr. Gottlob Kleine-Moritz zum 80. Geburtstag. St. Solnnis im Gebirge: Private Published Books.

Langfeldt, H. P. & Nothdurft, W. (2007). Psychologie. Grundlagen und Perspektiven für die soziale Arbeit (4). München: Reinhardt.

Langfeldt, H.-P., Nieder, T. & Frühauf, S. (2007). FSQF - Frankfurter Studienqualitäts-Fragebogen. PSYNDEX Tests Info. In A. Kluge & K. Schüler (Hrsg.), Qualitätssicherung und -entwicklung in der Hochschule: Methoden und Ergebnisse (S. 125-131). Lengerich: Pabst.

Langfeldt, H.-P., Frühauf, S. & Nieder, T. (2007). Beurteilung von Studienqualität durch Studierende. In A. Kluge & K. Schüler (Hrsg.), Qualitätssicherung und -entwicklung in der Hochschule: Methoden und Ergebnisse (S. 115-123). Lengerich: Pabst.

Langfeldt, H.-P., Nieder, T. & Frühauf, S. (2007). Der Frankfurter Studienqualitäts-Fragebogen (FSQF). In A. Kluge & K. Schüler (Hrsg.), Qualitätssicherung und -entwicklung in der Hochschule: Methoden und Ergebnisse (S. 125-131). Lengerich: Pabst.

Frühauf, S., Nieder, T. & Langfeldt, H.-P. (2006). Psychologie im Lehramt und im Nebenfach: Studentische Evaluation jenseits von Veranstaltungskritik. In G. Krampen & H. Zayer (Hrsg.), Didaktik und Evaluation in der Psychologie (S. 119-129). Göttingen: Hogrefe.

Hodapp, V. & Langfeldt, H.-P. (2006). Learning and teaching psychology as a major subject in Germany. International Journal of Psychology, 41(1), 24-28.

Langfeldt, H.-P. (2006). Behindertendiagnostik. In F. Petermann & M. Eid (Hrsg.), Handbuch der Psychologischen Diagnostik (S. 626-632). Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H.-P. (2006). Psychologie für die Schule. Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Langfeldt, H. P. & Nieder, T. (2004). Subjektive Lerntheorien von Lehramtsstudierenden. Ein Forschungsprogramm zur Qualitätsverbesserung in der universitären Lehrerbildung. In D. Lenzen, J. Baumert, R. Watermann, U. Trautwein & U. Trautwein (Hrsg.), PISA und Die Konsequenzen Für Die Erziehungswissenschaftliche Forschung (S. 159-170). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Langfeldt, H. P. & Nothdurft, W. (2004). Psychologie. Studienbuch für soziale Berufe (3). München: E. Reinhardt.

Langfeldt, H.-P. & Prücher, F. (2004). BSSK - Bildertest zum sozialen Selbstkonzept. Göttingen: Beltz.

Nieder, T., Frühauf, S. & Langfeldt, H. P. (2004). Studentische Beurteilung organisatorischer und struktureller Aspekte der Studienqualität. Vorstellung eines neuen Verfahrens. Zeitschrift für Evaluation, 2004(2), 213-222.

Langfeldt, H. P. (2003). Nachwort. Trainingsprogramme. Neue Chancen zur schulischen Förderung von Kindern und Jugendlichen. In H.-P. Langfeldt (Hrsg.), Trainingsprogramme zur schulischen Förderung. Kompendium für die Praxis (S. 163-165). Weinheim: Beltz.

Langfeldt, H. P. (2003). Was ist schwierig an "schwierigen Kindern"? Wie Experten "Verhaltensstörungen" beschreiben. Forschung Frankfurt, 1, 17-22.

Langfeldt, H.-P. (2003). "Zappel-Philipp" und "Friederich der Wüterich": Prototypen verhaltensgestörter Kinder. Eine Inhaltsanalyse von Gutachten. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 50(2), 191-198.

Langfeldt, H.-P. (2003). Training der Planungsfähigkeit bei Grundschulkindern. In H.-P. Langfeldt (Hrsg.), Trainingsprogramme zur schulischen Förderung. Kompendium für die Praxis (S. 151-161). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Langfeldt, H.-P. (2003). Über den Umgang mit Trainingsprogrammen. In H.-P. Langfeldt (Hrsg.), Trainingsprogramme zur schulischen Förderung. Kompendium für die Praxis (S. 1-18). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Langfeldt, H.-P. (Hrsg.). (2003). Trainingsprogramme zur schulischen Förderung. Kompendium für die Praxis. Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Langfeldt, H.-P. & Büttner, G. (2003). Diagnostik kognitiver Fähigkeiten: Beispiele neuerer Verfahren. In G. Ricken, A. Fritz & C. Hofmann (Hrsg.), Diagnose: Sonderpädagogischer Förderbedarf (S. 263-276). Lengerich: Pabst.

Preiser, S., Dresel, M., Gold, A., Imhof, M., Langfeldt, H.-P., Schmidt, D., Stöger, H. & Ziegler, A. (2003). Pädagogische Psychologie. Psychologische Grundlagen von Erziehung und Unterricht. Weinheim: Juventa.

Prücher, F. & Langfeldt, H. P. (2002). How German teachers in special education perceive and describe children with a learning disability. International Journal of Disability, Development and Education, 49, 399-411.

Langfeldt, H. P., Jäger, R. S. & Wild, K. P. (2001). Fachgruppe Pädagogische Psychologie. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch pädagogische Psychologie (S. 169-171). Weinheim: Beltz.

Langfeldt, H.-P. (2001). "Stille Post" - Oder: Die Rezeptionsgeschichte unterrichtlich bedeutsamer Untersuchungen von Düker und Tausch (1957) Über die Wirkung der Veranschaulichung von Unterrichtsstoffen auf das Behalten. Unterrichtswissenschaft, 29(2), 98-107.

Langfeldt, H.-P. (2001). Zur Diskussion gestellt: Psychologie in den Lehramtsstudiengängen. Psychologische Rundschau, 52(3), 170-172.

Langfeldt, H.-P. & Imhof, M. (2001). Everyday concepts of intelligence: A review of approaches to description and measurement. Psychologische Beiträge, 43(1), 22-33.

Langfeldt, H.-P. & Prücher, F. (2001). "Porträts" geistig behinderter Kinder - eine Inhaltsanalyse von Experten-Gutachten. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 15(1), 28-37.

Langfeldt, H. P. & Rózsa, J. (2000). Leistungsdiagnostik. In J. Borchert (Hrsg.), Handbuch der Sonderpädagogischen Psychologie (S. 261-270). Göttingen: Hogrefe, Verl. für Psychologie.

Langfeldt, H. P. (1999). Heinrich Düker und die Pädagogische Psychologie. Eine Spurensicherung. In L. Tent (Hrsg.), Heinrich Düker. Ein Leben für die Psychologie und für eine gerechte Gesellschaft (S. 449-463). Lengerich: Pabst.

Langfeldt, H. P. & Imhof, M. (1999). Schulleistungsdiagnostik. In C. Perleth & A. Ziegler (Hrsg.), Pädagogische Psychologie. Grundlagen und Anwendungsfelder (S. 291-300). Huber: Bern:

Langfeldt, H.-P. & Schlieper, J. (1999). Aspekte der konvergenten und der diskriminanten Validität des "Denktrainings für Kinder I" von K. J. Klauer. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 46(1), 1-6.

Langfeldt, H.-P. & Tent, L. (1999). Pädagogisch-psychologische Diagnostik. Band 2: Anwendungsbereiche und Praxisfelder. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H. P. (1998). Über die Verwendung von Eigenschaften in sonderpädagogischen Gutachten. In M. Greisbach, U. Kullik & E. Souvignier (Hrsg.), Von der Lernbehindertenpädagogik zur Praxis schulischer Lernförderung (S. 165-171). Lengerich: Pabst.

Langfeldt, H. P., Jäger, R. S. & Wild, K. P. (1998). Fachgruppe Pädagogische Psychologie. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch pädagogische Psychologie (S. 130-132). Weinheim: Beltz, PsychologieVerlagsUnion.

Langfeldt, H. P. & Prücher, F. (1998). Portraits d'enfants déficients mentaux et d'enfants en difficulté scolaire tirés de rapports d'expertises rédigés par des enseignements en éducation spécialisée. In Laboratoire de Psychologie du Développement de l'Université de Provence (Ed.), Recherches et Théories Psychologiques sur le Retard Mental (pp. 132-135). Aix en Provence: L'Université de Provence.

Langfeldt, H. P. (1998). Die Pädagogische Psychologie ist eine Wissenschaft mit gesellschaftlichem Bedarf. Psychologische Rundschau, 49(2), 90.

Rózsa, J. & Langfeldt, H. P. (1998). Welche Fördermaßnahmen empfehlen Sonderschullehrerinnen und -lehrer in ihren Gutachten? Sonderpädagogik, 28, 194-205.

Langfeldt, H.-P. (1997). 6. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Frankfurt am Main, 29. September - 1. Oktober 1997. Informationen, Programm und Abstracts. Landau: Universität Koblenz-Landau, Zentrum für empirische pädagogische Forschung.

Langfeldt, H. P. (1996). Neurodermitis bei Kindern. Ein Beispiel für die Schwierigkeiten in der Erziehung chronisch kranker Kinder. Schule und Beratung, 6, 21-23.

Langfeldt, H. P. (1996). Rezension von: Willi Hager (Hrsg.): Programme zur Förderung des Denkens bei Kindern. Konstruktion, Evaluation und Metaevaluation. Hogrefe (Göttingen) 1995. ISBN 978-3-8017-0822-1. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 10, 112-113.

Langfeldt, H. P. (1996). Sonderpädagogische Diagnostik. Grundsätzliches und Selbstverständliches. In L. f. S. u. Weiterbildung (Hrsg.), Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs bei ausländischen Kindern. Dokumentation einer Fachtagung vom 08. - 10. Mai 1995 in Soest (S. 37-44). Bönen: Verlag für Schule und Weiterbildung.

Langfeldt, H.-P. & Preiser, S. (1996). Pädagogische Psychologie als Grundwissenschaft und als Nebenfach: ein strukturiertes und zugleich flexibles Ausbildungskonzept. In I. Plath & H. Zayer (Hrsg.), Qualität in der Psychologieausbildung: Erfahrungen, Thesen, Ausbildungskonzepte in der Aus-, Fort- und Weiterbildung (S. 25-29). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Langfeldt, H.-P. & Ricken, G. (1996). Diagnose der Diagnostik bei Lernbehinderten. In H. Eberwein (Hrsg.), Handbuch Lernen und Lern-Behinderungen. Aneignungsprobleme. Neues Verständnis von Lernen. Integrationspädagogische Lösungsansätze (S. 77-94). Weinheim: Beltz.

Kurth, E. & Langfeldt, H. P. (1995). Sonderpädagogische Förderung und Feststellung des Förderbedarfs von Schulkindern in den neuen Bundesländern. Eine vergleichende Studie. Die Sonderschule, 40, 219-222.

Langfeldt, H. P. (1995). Mothers of children with atopic eczema. Personality, parental attitudes, and family's climate. , 131-138.

Langfeldt, H. P. (1995). Sind Mütter von Kindern mit Neurodermitis psychisch auffällig? Kritik und Replikation einer Untersuchung über psychosomatische Aspekte der Eltern-Kind-Beziehung bei atopischem Ekzem im Kindesalter. Der Hautarzt, 46, 612-619.

Langfeldt, H. P. (1995). Zur Emeritierung von Lothar Tent. In H.-P. Langfeldt & R. Lutz (Hrsg.), Sein, Sollen und Handeln. Beiträge zur Pädagogischen Psychologie und deren Grundlagen. Festschrift für Lothar Tent (S. 3-11). Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H.-P. (1995). Was heißt "unser" Intelligenzkonstrukt? Alltagstheorien der Intelligenz. In H.-P. Langfeldt & R. Lutz (Hrsg.), Sein, Sollen und Handeln. Beiträge zur Pädagogischen Psychologie und ihren Grundlagen. Festschrift für Lothar Tent (S. 149-163). Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H.-P. & Lutz, R. (Hrsg.). (1995). Sein, Sollen und Handeln. Beiträge zur Pädagogischen Psychologie und ihren Grundlagen. Festschrift für Lothar Tent. Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H.-P. & Kratzer, P. (1994). Alltagstheorien von Lehrern und Lehrerinnen über aggressives Verhalten von Kindern. In C. Hanckel, H. Heyse & U. Kalweit (Hrsg.), Psychologie macht Schule. Berichte aus der Schulpsychologie. Kongressbericht der 10. Bundeskonferenz 1992 in Heidelberg, veranstaltet von der Sektion Schulpsychologie im Bundesverband Deutscher Psychologen (S. 188-199). Bonn: Deutscher Psychologen-Verlag.

Langfeldt, H.-P. & Pröls, K. (1994). Erziehungsziele eines professionellen Erziehers bei zwei körperbehinderten Jugendlichen. Heilpädagogische Forschung, 20(1), 9-18.

Langfeldt, H.-P. & Wember, F. B. (1994). 30 Jahre HEILPÄDAGOGISCHE FORSCHUNG: Bestandsaufnahme und inhaltsanalytische Reflexionen. Heilpädagogische Forschung, 20(4), 187-198.

Langfeldt, H. P. (1993). Ansicht West. In H. P. Langfeldt & E. Kurth (Hrsg.), Diagnostik bei Lernbehinderten. Standpunkte und Ergebnisse einer zwanzigjährigen Diskussion (S. 13-17). Neuwied: Luchterhand.

Langfeldt, H. P. (1993). Pädagogisch-psychologische Diagnostik. In A. Schorr (Hrsg.), Handwörterbuch der Angewandten Psychologie : die Angewandte Psychologie in Schlüsselbegriffen (S. 486-491). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Langfeldt, H. P. (1993). Psychologie. Grundlagen und Perspektiven. München/Unterschleißheim: Luchterhand.

Langfeldt, H. P. (1993). The Practical Theorist. Wer war es? In H. E. Lück & R. Miller (Hrsg.), Illustrierte Geschichte der Psychologie. München: Quintessenz.

Langfeldt, H.-P. (1993). How to find and to describe cultural gender differences in teachers' perception of problem behaviour? A comment on Borg & Falzon. British Journal of Educational Psychology, 519-520.

Langfeldt, H.-P. & Kurth, E. (Hrsg.). (1993). Diagnostik bei Lernbehinderten. Standpunkte und Ergebnisse einer zwanzigjährigen Diskussion. Neuwied: Luchterhand.

Langfeldt, H.-P. & Trolldenier, H.-P. (Hrsg.). (1993). Pädagogisch-psychologische Diagnostik. Aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse. Heidelberg: Asanger.

Langfeldt, H.-P. & Luys, K. (1993). Mütterliche Erziehungseinstellungen, Familienklima und Neurodermitis bei Kindern - eine Pilotstudie. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 42(2), 36-41.

Langfeldt, H.-P. & Trolldenier, H.-P. (1993). Die Bedeutung pädagogisch-psychologischer Diagnostik in der Schule: Eine Einführung in den Themenkreis. In H.-P. Langfeldt & H.-P. Trolldenier (Hrsg.), Pädagogisch-psychologische Diagnostik. Aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse (S. 11-26). Heidelberg: Asanger.

Langfeldt, H.-P. (1992). Kulturelle Unterschiede zwischen deutschen und koreanischen Lehrkräften bei der Beurteilung von erziehungsschwierigem Verhalten. Heilpädagogische Forschung, 18(3), 105-109.

Langfeldt, H.-P. (1992). Teachers' perceptions of problem behaviour: A cross-cultural study between Germany and South Korea. British Journal of Educational Psychology, 217-224.

Büttner, G. & Langfeldt, H.-P. (1991). Leistungen des visuellen Kurzzeitgedächtnisses bei gehörlosen Kindern und Jugendlichen - eine Meta-Analyse. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 12(2), 93-105.

Langfeldt, H. P. (1991). Editorial: Integration und empirische Forschung. Heilpädagogische Forschung. Zeitschrift für Pädagogik und Psychologie Behinderter, 17(1), 1-2.Schönwalde: Heilpädagogische Forschung Verl..

Langfeldt, H. P. (1991). Themenheft: Integration. Heilpädagogische Forschung. Zeitschrift für Pädagogik und Psychologie Behinderter, 17(1).

Langfeldt, H. P. & Langfeldt-Nagel, M. (1991). Reconstruction and validation of prototypical common-sense theories of aggressive behavior. The German Journal of Psychology, 15, 63-64.

Langfeldt, H.-P. (1991). Stellungnahme zur Erwiderung von Giesen und Kloft. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 38(2), 156-158.

Langfeldt, H.-P. (1990). Pädagogisch-psychologische Einzelfallstudien als Anwendungsmöglichkeit des "Forschungsprogramms Subjektive Theorien". In E. Baumgartner, F. C. Sauter & H.-P. Trolldenier (Hrsg.), Ich und Gruppe. Beiträge zur Ichpsychologie, Sozialpsychologie, Pädagogischen Psychologie und Philosophischen Anthropologie. Gedenkschrift für Heinz Alfred Müller (S. 129-138). Göttingen: Hogrefe.

Langfeldt, H.-P. & Langfeldt-Nagel, M. (1990). Rekonstruktion und Validierung prototypischer Alltagstheorien aggressiven Verhaltens. Sprache & Kognition, 9(1), 12-25.

Büttner, G. & Langfeldt, H.-P. (1989). Eine teststatistische Analyse des Maudsley Personality Inventory (MPI). Würzburg: Universität, Institut für Psychologie.

Langfeldt, H.-P. (1989). Das weiß doch jeder! - Oder etwa nicht? Befunde der Pädagogischen Psychologie in der Beurteilung von Pädagogen. Eine experimentelle Studie. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 36(4), 265-274.

Langfeldt, H.-P. (1989). Wie denken "normale Menschen"über Intelligenz? Würzburg: Universität, Institut für Psychologie, Lehrstuhl für Psychologie IV.

Langfeldt, H. P. (1988). Sonderpädagogische Diagnostik. Allgemeine Grundlagen und Funktionen. Sonderpädagogik, 18, 67-76.

Langfeldt, H. P. (1988). Studenten und Schüler lernen gemeinsam. Erfahrungen mit einem Hochschulprojekt Vorschulerziehung. Hochschulausbildung. Zeitschrift für Hochschuldidaktik und Hochschulforschung, 6, 175-181.

Langfeldt, H. P. (1988). Wissenschaftliche Begleitung von Integrationsversuchen als Forschungsproblem. In H. Eberwein (Hrsg.), Behinderte und Nichtbehinderte lernen gemeinsam : Handbuch d. Integrationspädagogik (S. 282-291). Weinheim: Beltz.

Langfeldt, H.-P. (1988). Probleme psychologischer Tätigkeit in Modellversuchen. In G. Romkopf, W. D. Fröhlich & I. Lindner (Hrsg.), Forschung und Praxis im Dialog. Entwicklungen und Perspektiven. Bericht über den 14. Kongress für Angewandte Psychologie, Mainz, September 1987. Band 1 (S. 246-250). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.

Langfeldt, H.-P. & Langfeldt-Nagel, M. (1988). Alltagstheorien aggressiven Verhaltens: Ihre Rekonstruktion, Beschreibung und Interpretation. Würzburg: Universität, Institut für Psychologie.

Langfeldt, H. P. (1987). Mein Kind kommt in die Schule. Hilfen für einen guten Schulanfang. Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl..

Heller, K., Langfeldt, H. P., Peez, H., Rüdiger, D., Schwarzer, C., Schwarzer, R. & Steffens, K. H. (1985). Analyse von Schulleistungsschwierigkeiten. Ausbildung zum Beratungslehrer. Überarbeitete Fassung. Studienbrief 5. Tübingen: DIFF.

Langfeldt, H.-P. (1985). Ein Fragebogen zur Erfassung "Schulbezogener Motivation und Einstellung" (SME). Bonn: Universität, Pädagogische Fakultät, Seminar für Psychologie.

Langfeldt, H.-P. (1984). Die klassische Testtheorie als Grundlage normorientierter (standardisierter) Schulleistungstests. In K. A. Heller (Hrsg.), Leistungsdiagnostik in der Schule (S. 65-98). Bern: Huber.

Langfeldt, H.-P. & Fingerhut, W. (1984). Empirische Ansätze zur Aufklärung des Konstruktes "Schulleistung". In K. A. Heller (Hrsg.), Leistungsdiagnostik in der Schule (S. 40-45). Bern: Huber.

Langfeldt, H. P. (1983). Schulbezogene Motivation, Schulleistung und Schullaufbahn. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 15(2), 157-167.

Langfeldt, H. P. (1981). Möglichkeiten und Grenzen konventioneller Leistungsprüfungen im Unterricht. In W. Twellmann (Hrsg.), Handbuch Schule und Unterricht. Bd. 4, Schule und Unterricht unter dem Aspekt der Didaktik unterrichtlicher Prozesse / 2 (S. 705-721). Düsseldorf: Pädagogischer Verlag Schwann.

Langfeldt, H. P. (1981). Vergleich unterschiedlicher statistischer Modelle zur Abbildung von Diagnosen. Psychologische Beiträge, 496-512.

Langfeldt, H.-P. & Lenske, W. (1980). SME - FRAGEBOGEN ZUR DIFFERENTIELLEN ERFASSUNG SCHULBEZOGENER MOTIVATION UND EINSTELLUNG. Diagnostica, 26, 262-271.

Langfeldt, H. P. & Lenske, W. (1980). Kurzbericht über die Entwicklung eines Fragebogens zur differentiellen Erfassung schulbezogener Motivation und Einstellung (SME). Diagnostica, 26(3), 262-271.

Langfeldt, H. P. (1979). Grundschüler im Eignungsurteil von Bildungsberatern und Lehrern. Zeitschrift für empirische Pädagogik, 3(3), 211-221.

Langfeldt, H. P. (1978). Die Schullaufbahn schlechter Grundschüler an der Hauptschule - Ergebnisse einer sechsjährigen Längsschnittstudie. Sonderpädagogik, 8, 175-182.

Böhm, O. & Langfeldt, H. P. (Hrsg.). (1977). Die Wirklichkeit der Lernbehindertenschule. Band 2. Didaktik, Fachdidaktik, Medien. Dürr: Bonn-Bad Godesberg.

Heller, K., Langfeldt, H. P., Peez, H., Rüdiger, D. & Steffens, K. H. (Hrsg.). (1977). Fernstudienlehrgang Ausbildung zum Beratungslehrer. Studienbrief 5/6., Arbeitsheft zur Studieneinheit "Schülerbeurteilung und Schullaufbahnberatung". Tübingen: DIFF.

Heller, K., Langfeldt, H. P. & Pfistner, H. J. (1977). Fernstudienlehrgang Ausbildung zum Beratungslehrer. Studienbrief 5., Schülerbeurteilung und Schullaufbahnberatung I. Tübingen: DIFF.

Langfeldt, H. P. (1977). Fallbeispiel Carmen. In K. Heller, H. P. Langfeldt, H. Peez, D. Rüdiger & K. H. Steffens (Hrsg.), Fernstudienlehrgang Ausbildung zum Beratungslehrer: Studienbrief 5/6., Arbeitsheft zur Studieneinheit "Schülerbeurteilung und Schullaufbahnberatung" (S. 18-26). Tübingen: DIFF.

Langfeldt, H. P. (1977). Fallbeispiel Renate. In K. Heller, H. P. Langfeldt, H. Peez, D. Rüdiger & K. H. Steffens (Hrsg.), Fernstudienlehrgang Ausbildung zum Beratungslehrer. Studienbrief 5/6., Arbeitsheft zur Studieneinheit "Schülerbeurteilung und Schullaufbahnberatung" (S. 39-48). Tübingen: DIFF.

Langfeldt, H. P. (1977). Leistungsbeurteilung und Lehr-/ Lernziele. In K. Heller, H. P. Langfeldt & H. J. Pfistner (Hrsg.), Fernstudienlehrgang Ausbildung zum Beratungslehrer. Studienbrief 5., Schülerbeurteilung und Schullaufbahnberatung I (S. 20-53). Tübingen: DIFF.

Langfeldt, H. P. (1977). Methoden der Leistungsbeurteilung. In K. Heller, H. P. Langfeldt & H. J. Pfistner (Hrsg.), Fernstudienlehrgang Ausbildung zum Beratungslehrer. Studienbrief 5., Schülerbeurteilung und Schullaufbahnberatung I (S. 96-263). Tübingen: DIFF.

Langfeldt, H. P. & Lenske, W. (1977). Beobachten und Beurteilen von Verhalten im Unterricht. In K. Heller, H. P. Langfeldt & H. J. Pfistner (Hrsg.), Fernstudienlehrgang Ausbildung zum Beratungslehrer. Studienbrief 5., Schülerbeurteilung und Schullaufbahnberatung I (S. 54-95). Tübingen: DIFF.

Langfeldt, H. P. & Neidig, M. (1977). Stabilität und Veränderbarkeit der sozialen Struktur einer Klasse in der Lernbehindertenschule. Ein Erfahrungsbericht. In O. Böhm & H. P. Langfeldt (Hrsg.), Die Wirklichkeit der LernbehindertenschuleDie Wirklichkeit der Lernbehindertenschule. Band 2. Didaktik, Fachdidaktik, Medien. Dürr: Bonn-Bad Godesberg.

Barkey, P., Langfeldt, H. P. & Neumann, G. (1976). Pädagogisch-psychologische Diagnostik am Beispiel von Lernschwierigkeiten. Bern, Stuttgart, Wien: Huber.

Barkey, P., Neumann, G. & Langfeldt, H. P. (1976). Hinweise auf Änderungsmöglichkeiten pädagogischer Diagnostik. In P. Barkey, H. P. Langfeldt & G. Neumann (Hrsg.), Pädagogisch-psychologische Diagnostik am Beispiel von Lernschwierigkeiten (S. 149-168). Bern, Stuttgart, Wien: Huber.

Langfeldt, H. P. (1976). Alternativvorschlag zur praktizierten Umschulungsdiagnostik in die Sonderschule für Lernbehinderte. In R. Kornmann (Hrsg.), Diagnostik bei Lernbehinderten (S. 58-73). Rheinstetten: Schindele.

Langfeldt, H. P. (1976). Sonderpädagogische Diagnostik unter testtheoretischem Aspekt. In P. Barkey, H. P. Langfeldt & G. Neumannn (Hrsg.), Pädagogisch-psychologische Diagnostik am Beispiel von Lernschwierigkeiten (S. 59-101). Bern, Stuttgart, Wien: Huber.

Langfeldt, H. P. (1976). Übersicht der Umschulungsverfahren zur Sonderschule für Lernbehinderte. In P. Barkey, H. P. Langfeldt & G. Neumann (Hrsg.), Pädagogisch-psychologische Diagnostik am Beispiel von Lernschwierigkeiten (S. 12-21). Bern, Stuttgart, Wien: Huber.

Langfeldt, H. P. & Rosemann, B. (1976). Empirische Forschung in der Bildungsberatung. Eine Methodendiskussion. In K. Heller (Hrsg.), Handbuch der Bildungsberatung. Band III. Methoden der Bildungsberatung und Bildungsforschung. Stuttgart: Klett.

Langfeldt-Nagel, M. & Langfeldt, H. P. (1976). Testverfahren für die Bildungsberatung. In K. Heller (Hrsg.), Handbuch der Bildungsberatung. Band III. Methoden der Bildungsberatung und Bildungsforschung (S. 751-804). Stuttgart: Klett.

Tent, L., Fingerhut, W. & Langfeldt, H. P. (1976). Quellen des Lehrerurteils. Unters. zur Aufklärung d. Varianz von Schulnoten. Weinheim, Basel: Beltz.

Langfeldt, H. P. (1975). Die Lernbehindertenschule auf dem Prüfstand. In H. P. Langfeldt & O. Böhm (Hrsg.), Die Wirklichkeit der Lernbehindertenschule. Band 1. Lehrer. Schüler. Schullaufbahn (S. 7-23). Dürr: Bonn-Bad Godesberg.

Langfeldt, H. P. (1975). Entscheidungstheoretische Aspekte der Umschulungsdiagnostik in die Sonderschule für Lernbehinderte. In D. Eggert (Hrsg.), Beiträge zur Sonderpädagogischen Forschung. (S. 3-13). Berlin: Carl Marhold.

Langfeldt, H. P. & Böhm, O. (Hrsg.). (1975). Die Wirklichkeit der Lernbehindertenschule. Band 1. Lehrer. Schüler. Schullaufbahn. Dürr: Bonn-Bad Godesberg.

Langfeldt, H. P., Bullinger, C., Ebert, J., Janson, E., Mann, G. & Romminger, F. (1975). Lehrerkollegien an Lernbehindertenschulen im schulischen Alltag. Zusammensetzung, Verhaltensweisen und Einstellungen. In H. P. Langfeldt & O. Böhm (Hrsg.), Die Wirklichkeit der Lernbehindertenschule. Band 1. Lehrer. Schüler. Schullaufbahn (S. 64-72). Dürr: Bonn-Bad Godesberg.

Langfeldt, H. P., Knöller, K. F., Muth, N., Of, M., Strasser, D. & Unger, M. (1975). Berufswahl und Berufsinteressen bei lernbehinderten Schülern. In H. P. Langfeldt & O. Böhm (Hrsg.), Die Wirklichkeit der Lernbehindertenschule. Band 1. Lehrer. Schüler. Schullaufbahn (S. 170-177). Dürr: Bonn-Bad Godesberg.

Langfeldt, H. P., Knöller, K. F., Muth, N., Of, M., Strasser, D. & Unger, M. (1975). Empirische Beschreibung der sozialen Benachteiligung von lernbehinderten Schülern am Ende ihrer Schulzeit. In H. P. Langfeldt & O. Böhm (Hrsg.), Die Wirklichkeit der Lernbehindertenschule. Band 1. Lehrer. Schüler. Schullaufbahn (S. 178-187). Dürr: Bonn-Bad Godesberg.

Langfeldt, H. P., Sachsenheimer, T. & Haselmann, B. (1975). Die Beratung bei lern- und geistigbehinderten Schülern als Paradigma sonderpädagogischer Bildungsberatung. In K. Heller (Hrsg.), Handbuch der Bildungsberatung (S. 639-670). Stuttgart: Ernst Klett Verlag.

Langfeldt, H.-P. & Fingerhut, W. (1975). LEF-3 - LEHRER-EINSTELLUNGS-FRAGEBOGEN 3. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 7, 16-23.

Langfeldt, H.-P., Rosemann, B., Langfeldt-Nagel, M. & Steffens, K. (1975). OIN - SKALEN ZUR ORIENTIERUNG AN INSTITUTIONELLEN NORMEN. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 22, 250-254.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden, haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil oder möchten Sie Literatur zur Aufnahme in PSYNDEX nachmelden, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Katja Trillitzsch
Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p00845HL_pub