Navigation

Service-Menü

Hauptmenü



Bereichsmenü

Autoren mit:

WGL Logo

PsychAuthors

Literaturliste von Prof. Dr. Marc Ant

letzte Aktualisierung: 30.05.2018

Ant, M., Nimmerfroh, M.-C. & Reinhard, C. (2013). Effiziente Kommunikation. Am Beispiel "Die 12 Geschworenen" (AT). Berlin: Springer.

Ant, M., Nimmerfroh, M.-C. & Reinhard, C. (2013). Effiziente Kommunikation. Theorie und Praxis am Beispiel "Die 12 Geschworenen". Wiesbaden: Springer.

Ant, M. (2012). Ethisches Verhalten als sozialkonstruktivistische Kompetenz. In H. Ihne & T. Krickhahn (Hrsg.), Werthaltungen angehender Führungskräfte (S. 343-360). Baden-Baden: Nomos.

Ant, M. (2009). Der Sozialkonstruktivismus als epistemologische Grundposition in der angewandten Management- und Organisationsforschung. In C. Zacharias, K. W. Horst, K.-U. Witt, V. Sommer, M. Ant, U. Essmann & L. Mülheims (Hrsg.), Forschungsspitzen und Spitzenforschung (S. 263-272). Berlin, Heidelberg: Physika.

Ant, M. (2008). Die Dimension der Nachhaltigkeit als Bestandteil der Evaluation von Förderprogrammen und -Projekten. In M. Ant, A. Hammer & O. Löwenbein (Hrsg.), Nachhaltiger Mehrwert durch Evaluation (S. 159-170). Bielefeld: Bertelsmann.

Ant, M. (2008). Strategisches Management - Implementierung von Strategien. Hagen: Institut für Verbundstudien.

Ant, M. (2008). Strategisches Management - Instrumente des strategischen Managements. Hagen: Institut für Verbundstudien.

Ant, M. (2008). Strategisches Management - Strategische Kontrolle. Hagen: Institut für Verbundstudien.

Ant, M., Hammer, A. & Löwenbein, O. (Hrsg.). (2008). Nachhaltiger Mehrwert durch Evaluation. Bielefeld: Bertelsmann.

Ant, M. (2008). A framework for implementing evaluation and assessment strategies in social policy. In M. Ant, A. Hammer & O. Löwenbein (Eds.), Nachhaltiger Mehrwert durch Evaluation (pp. 55-72). Bielefeld: Bertelsmann.

Ant, M. (2008). Die Dimensionen der Evaluation im Nachhaltigkeitsmanagement. In M. Ant, A. Hammer & O. Löwenbein (Hrsg.), Nachhaltiger Mehrwert durch Evaluation (S. 159-170). Bielefeld: Bertelsmann.

Ant, M. & Kintzelé, J. (2008). Kompetenzbilanzierung in Frankreich. In K. Schneider (Hrsg.), Bildung und Qualifizierung jugendlicher Arbeitsloser. Theorie und Praxis der Jugendberufshilfe (S. 87-106). Luxembourg: Inter-Actions Schläifmillen.

Grass, B., Ant, M., Chamberlain, J. R. & Rörig, H. (2008). Schritt für Schritt zur erfolgreichen Präsentation. Berlin, Heidelberg: Springer.

Zacharias, C., Horst, K. W., Witt, K.-U., Sommer, V., Ant, M., Essmann, U. & Mülheims, L. (Hrsg.). (2008). Forschungsspitzen und Spitzenforschung. Berlin, Heidelberg: Physika.

Ant, M. & Kintzelé, J. (2007). Kompetenzbilanzen als Instrument zur Steigerung des Selbstwertgefühls von Arbeitslosen. In K. Schneider (Hrsg.), Forward. Evaluationsmethoden und Kompetenzbilanzen für Arbeitsuchende. Luxembourg: Inter-Actions Schläifmillen.

Ant, M. (2006). Die Berufsbildungspolitik der Europäischen Kommission: Zwischen Chaos und Governance. In B. Gütl, F. M. Orthey & S. Laske (Hrsg.), Bildungsmanagement: Differenzen bilden zwischen System und Umwelt (S. 351-386). München: Hampp.

Ant, M. & Kintzelé, J. (2006). Zertifizierung in der beruflichen Bildung: Auf dem Weg zur Anerkennung der Berufserfahrung als Qualifikation? Länderstudie: Großherzogtum Luxemburg. In U. Clement, I. Le Mouillour & M. Walter (Hrsg.), Standardisierung und Zertifizierung beruflicher Qualifikationen in Europa (S. 154-164). Berlin: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Ant, M. (2005). Institutionen und Indikatoren der Berufsbildungsforschung. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 15(1), 30-33.

Perez, N. & Ant, M. (2005). Das französische System der Validierung der Berufserfahrung als Qualifikation: Neuere Entwicklungen. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 16(2), 29-31.

Perez, N. & Ant, M. (2005). Neuere Entwicklungen im französischen System: Validierung der Berufserfahrung als Qualifikation. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 16(2), 29-31.

Ant, M. (2004). Die Auswirkungen von Kompetenzbilanzen auf das Selbstwertgefühl von Arbeitslosen. Dissertation, Helmut Schmidt Universität, Hamburg.

Ant, M. (2001). Description du système d'apprentissage au Grand-Duché de Luxembourg. In U. E (Ed.), Qualité de l'apprentissage dans l'Union européenne (pp. 41-45). Brüssel:

Ant, M. (2001). La technique de lAssessment Centre - Un outil dévaluation des performances. Paper Jam, 5, 32-33.

Ant, M. & El Karoui, H. (2001). La formation professionnelle en questions: quelques jalons sur la voie dune science de la formation professionnelle. In A. Van Haecht (Ed.), Evaluation et comparaison des politiques et systèmes de formation professionnelle continue en Europe (Numéro spécial de la Revue de l'Institut de Sociologie) (pp. 45-47). Brüssel: Editions de l'Institut de Sociologie de l'Université Libre de Bruxelles.

Ant, M. & Meyers, R. (2001). L'étude comparée des systèmes et des pratiques de formation professionnelle en Europe: L'émergence dun nouveau domaine de recherche. In A. Van Haecht (Ed.), Evaluation et comparaison des politiques et systèmes de formation professionnelle continue en Europe (Numéro spécial de la Revue de l'Institut de Sociologie) (pp. 85-104). Brüssel: Editions de l'Institut de Sociologie de l'Université Libre de Bruxelles.

Ant, M. & Meyers, R. (2001). L'étude comparée des systèmes et des pratiques de formation professionnelle en Europe: Revue des principales approches en formation comparée. In A. Van Haecht (Ed.), Evaluation et comparaison des politiques et systèmes de formation professionnelle continue en Europe (Numéro spécial de la Revue de l'Institut de Sociologie) (pp. 105-124). Brüssel: Editions de l'Institut de Sociologie de l'Université Libre de Bruxelles.

Ant, M. (2001). Anerkennung informell erworbener Kenntnisse - das französische Modell: La validation des acquis professionnels. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 12(2), 70-73.

Ant, M. (2000). The Design and Establishment of an Assessment and Evaluation System within the framework of the Reform of the Vocational Education and Training System of the Russian Federation (published in Russian). In . Moskau: Russian Academy of Science.

Ant, M. (2000). The European dimension of tutoring: The contribution of the Leonardo da Vinci programme. In M.C. Pedicchio & I. Fontana (Eds.), Tutoring in European Universities. Trieste: University of Trieste.

Ant, M. (2000). The Vocational Training Policy of the European Commission and its Discourse on Lifelong Learning. In A. Hodgson (Ed.), Policies, Politics and the Future of Lifelong Learning (pp. pp.21-34). London: Kogan Page.

Ant, M. (2000). Multimedia und neue Technologien in der Aus- und Weiterbildung: Rückblick, Einblick, Ausblick. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 11(1), 44-47.

Ant, M. (1999). Die neue Rahmengesetzgebung zur beruflichen Weiterbildung. In A. Kaiser, J. Feuchthofen, R. Güttler & M. Ant (Hrsg.), Europahandbuch Weiterbildung. Loseblatt-Sammlung. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M. (1999). Leonardo da Vinci II. Das neue Aktionsprogramm zur Berufsbildungspolitik der Europäischen Union. In A. Kaiser, J. Feuchthofen, R. Güttler & M. Ant (Hrsg.), Europahandbuch Weiterbildung. Loseblatt-Sammlung. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M. (1999). Vorschläge der Europäischen Gemeinschaft für die zweite Phase des Leonardo da Vinci Programms. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 10(1), 18-21.

Ant, M. & Kintzelé, J. (1999). Surveys and analysis projects of the Leonardo da Vinci programme: quantitative and qualitative analysis of the 1995, 1996 and 1997 calls for proposals with a special attention to projects on anticipation of qualifications and competences. In B. Sellin (Ed.), European trends in the development of occupations and qualifications. Findings of research, studies and analyses for policy and practice (pp. 277-303). Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities. CEDEFOP.

Ant, M. & Meyers, R. (1999). Weiterbildung der Weiterbildner in der Grossregion Luxemburg-Lothringen-Wallonien-Rheinland. Ein Zwischenbericht zu einer Untersuchung über Angebot und Nachfrage. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 10(6).

Ant, M. (1999). Wie geht es mit der europäischen Berufsbildungspolitik weiter? Vorschläge der Europäischen Gemeinschaft für die zweite Phase des Leonardo da Vinci Programms. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 10(1), 18-21.

Ant, M. & Meyers, R. (1999). Untersuchung zu Angebot und Nachfrage in der Großregion Luxemburg-Lothringen-Wallonien-Rheinland. Weiterbildung der Weiterbilder - ein Zwischenbericht. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 10(6), 264-266.

Meyers, R. & Ant, M. (1999). Literatur zur Aus- und Weiterbildung in Belgien. In A. Kaiser, J. Feuchthofen, R. Güttler & M. Ant (Hrsg.), Europahandbuch Weiterbildung. Loseblatt-Sammlung. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M. (1998). Die primären und sekundären Rechtsbestimmungen zur europäischen Berufsbildungspolitik. In A. Kaiser, J. Feuchthofen, R. Güttler & M. Ant (Hrsg.), Europahandbuch Weiterbildung. Loseblatt-Sammlung. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M. (1998). Kontaktadressen und Informationen zur europäischen Weiterbildung. In A. Kaiser, J. Feuchthofen, R. Güttler & M. Ant (Hrsg.), Europahandbuch Weiterbildung. Loseblatt-Sammlung. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M. (1998). Surveys and Analyses in Vocational Training: Results and Trends. In A. Dietzen & M. Kuhn (Eds.), Building a European Co-operative Research Tradition in Vocational Education and Training (pp. 43-52). Berlin: Bundesinstitut für Berufsbildung.

Ant, M. (1998). War Leonardo da Vinci qualifiziert? Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 9(5), 224-226.

Ant, M. & Kintzelé, J. (1998). Situationsorientiertes Lernen in der Praxis der Erwachsenenbildung. Hessische Blätter für Volksbildung, 3, 233-239.

Kaiser, A. & Ant, M. (1998). Pädagogische Innovation: Begriff, Merkmale, Impulse. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 9(2), 54-57.

Ant, M. (1997). Nouvelles tendances et évolutions dans la formation professionnelle en Europe. Dialogue, 4, 52-54.

Ant, M. & Kintzelé, J. (1997). Das Weiterbildungssystem in Luxemburg. In A. Kaiser, J. Feuchthofen, R. Güttler & M. Ant (Hrsg.), Europahandbuch Weiterbildung. Loseblatt-Sammlung. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M. (1997). Informationen für den Leonardo da Vinci Antragsteller - Struktur und Aufbau des Berufsbildungsprogramms Leonardo da Vinci der Europäischen Kommission. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 1(8), 24-28.

Ant, M. (1997). Jobrotation - Ein neues Zeitmodell zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 4(8), 160-163.

Ant, M. & Kintzelé, J. (1997). Neuere Trends und Entwicklungen in der Berufsbildung aus europäischer Sicht. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 8(6), 264-268.

Ant, M., Kintzelé, J., Van Haecht, A. & Walther, R. (1996). Rapport Synoptique sur lAccès, la Qualité et le Volume de la Formation Professionnelle Continue en Europe. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M., Kintzelé, J., Van Haecht, A. & Walther, R. (1996). Reporting System on Access, Quality and Volume of Continuing Vocational Training in Europe. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M., Kintzelé, J., Van Haecht, A. & Walther, R. (1996). Synoptischer Überblick - Berufliche Weiterbildung in Europa: Zugang, Qualität und Umfang. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand.

Ant, M. (1996). Das europäische Weiterbildungsprogramm Leonardo da Vinci: Ergebnisse und Analysen des ersten Aufrufs zur Einreichung von Anträgen 1995. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 4(7), 201-205.

Ant, M. (1996). Schaffung neuer gesetzlicher Rahmenbedingungen im Bereich der beruflichen Weiterbildung in Luxemburg. Berufsbildung, 6(39), 45-46.

Ant, M. (1995). Luxembourg: System of Education. In N.T. Postlethwaite (Ed.), The International Encyclopedia of National Systems of Education (pp. 576-583). Oxford: Pergamon Press.

Ant, M., Jaron, L., Mielcarek, J., Sepkowska, Z. & Wogenstein, P. (1995). Wprowadzenie do swiata pracy. Materialy dla nauczyciela. (Introduction to the world of work. Student workbook). Warschau: Poltext.

Ant, M., Jaron, L., Mielcarek, J., Sepkowska, Z. & Wogenstein, P. (1995). Wprowadzenie do swiata pracy. Materialy dla ucznia. Warschau: Poltext.

Ant, M. (1995). Finanzierung der beruflichen Weiterbildung in Frankreich. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 6(5), 276-278.

Ant, M. (1995). Gründung eines öffentlich rechtlichen Weiterbildungsinstitutes: Exemplarisch dargestellt am Nationalen Institut für Berufliche Weiterbildung in Luxemburg. Grundlagen der Weiterbildung - Zeitschrift, 6(6), 332-334.

Ant, M. (1994). Luxembourg: System of Education. In N.T. Postlethwaite & J. Husen (Eds.), The International Encyclopedia of Education (pp. 3531-3538). Oxford: Pergamon Press.

Ant, M., Braquet, J.-P., Lenert, J. & Jung, P. (1993). Les dimensions nouvelles de la formation professionnelle. ECO-CEPS, 2, 4-6.

Ant, M. (1992). Innovative Ansätze in der Berufsbildung und erweiterte Qualifikationsanforderungen. Monographie der EUROTECNET Konferenz in Luxemburg, Mai 1991. Brüssel: Kommission der Europäischen Gemeinschaften.

Ant, M. (1992). Innovative Training Approaches in the Raising of Qualifications. Monograph of the EUROTECNET Conference in Luxembourg, May 1992. Brüssel: Commission of the European Communities.

Ant, M. (1991). Approches nouvelles de la formation professionnelle dans le contexte du relèvement du niveau de qualification. Monographie de la conférence EUROTECNET à Luxembourg, Mai 1991. Brüssel: Commission des Communautés Européennes.

Ant, M. (1989). Pädagogische Grundlagen und Anwendungsbereiche von Computern in der Grundschule. Teil II: Darstellung der pädagogischen Grundlagen intelligenten computerunterstützten Unterrichts. Galerie, revue culturelle et pédagogique, 7(1), 125-135.

Ant, M. (1989). Pädagogische Grundlagen und Anwendungsbereiche von Computern in der Grundschule. Teil III: Logo. Galerie, revue culturelle et pédagogique, 7(2), 281-291.

Ant, M. (1989). Pädagogische Grundlagen und Anwendungsbereiche von Computern in der Grundschule. Teil IV: Weitere Anwendungen von Computern in der Grundschule. Galerie, revue culturelle et pédagogique, 7(3), 447-461.

Ant, M. (1988). A travers les musées de la Moselle luxembourgeoise. Galerie, revue culturelle et pédagogique, 6(2), 277-290.

Ant, M. (1988). Pädagogische Grundlagen und Anwendungsbereiche von Computern in der Grundschule. Teil I: Computerunterstützter Unterricht versus intelligenter computerunterstützter Unterricht. Galerie, revue culturelle et pédagogique, 6(3), 413-425.

Ant, M. & Stammet, P. (1987). Computer und Kinder in der Grundschule. In Lëtzebuerger Almanach (S. 146-152). Luxembourg: Editions Binsfeld.

weitere Schriften:

Ant, M. (2006). Was sind Kompetenzen? Versuch einer Definition. Transfert No. 3.

Ant, M. (2005). Börsenpsychologie/ Behavioural Finance: Von der Rationalität zum Irrsinn? dLetzebuerger Land, No. 27 du 8 Juillet 2005, 12-14.

Ant, M., Pint, M. & Bedin, J. (2005). E-learning au Luxembourg: Situation et perspectives. Rapport denquête 2004. Cahiers de l'innovation.

Ant, M. (2003). La gestion des compétences: Une nouvelle expression à la mode ou un concept indispensable au management des entreprises. Luxemburger Wort, Dossier du 21.3.2003, p. 3.

Ant, M. (2002). Le bilan de compétences: Un outil dévaluation des ressources humaines commence à faire ses preuves. Luxemburger Wort du 3.8.2002.

Ant, M. (2000). Le rôle de lexpertise dans la chaîne décisionnelle de la Commission européenne illustré à laide du programme Leonardo da Vinci. Revue de l'Institut de Sociologie, 1997/ 1-4, publié en 2000.

Ant, M. (1999). Ecole et monde du travail. Le Jeudi, 3 (37) du 16.9.1999.

Ant, M. (1997). Emploi-Formation. Conclusions de la Conférence de Luxembourg les 28 et 29 novembre sur linsertion socio-professionnelle. dLetzebuerger Land, No. 50 du 12. Décembre 1997, 11.

Meyers, R. & Ant, M. (1997). Risques dexclusion, chances dinsertion. Les enjeux de la relation formation-emploi en Europe, un état des lieux. dLetzebuerger Land, No. 50 du 12. Décembre 1997, 12-14.

Ant, M. & Kintzelé, J. (1996). La question du financement est centrale. Interview in dLetzebuerger Land. Interview in dLetzebuerger Land, Nr. 48, 9-11.

Ant, M. (1993). Multimedia: Eine neue Technologie auf der Suche nach ihren Anwendungsgebieten. dLetzebuerger Land, No. 42, 24-25.

Ant, M. (1992). Aspects psycho-pédagogiques d'un enseignement assisté par ordinateur appliqué à l'enseignement du langage dBASE III+ dans un milieu bancaire. Université de Nancy II. pp. 202.

Ant, M. & De Cillia, S. (1991). Logique d'une formation professionnelle moderne. dLëtzebuerger Land, No. 24, 53.

Ant, M., Reuter, M. & Reuter, P. (1991). La genèse de la notion de temps chez l'homme: du temps archaïque au temps économique et psychologique moderne. Université de Nancy II. pp. 231.

Ant, M. Crew Resources Management (forthcoming).

Ant, M. Theorie und Praxis des Sozialkonstruktivismus im Management (forthcoming). Baden-Baden: Nomos.



weiterführende Informationen

Weitere Informationen

Möchten Sie auch in die Datenbank aufgenommen werden oder haben Sie Änderungswünsche an Ihrem vorhandenen Profil; bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf.

Dr. Gabriel Schui
Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Universitätsring 15,
54296 Trier
Folgen Sie uns auf Twitter

Kontakt und Funktionen

URL der Seite: https://www.psychauthors.de/psychauthors/index.php?wahl=forschung&uwahl=psychauthors&uuwahl=p06964MA_pub